Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 23. Februar 2012 (Az.: IV R 19/08) entschieden, unter welchen Voraussetzungen Schuldzinsen für ein Investitionsdarlehen, das auf ein Kontokorrentkonto ausgezahlt wurde, sowie Schuldzinsen für das Kontokorrentkonto selbst als Betriebsausgaben abgezogen werden können, wenn der Unternehmerüberentnahmen getätigt hat.

Das Urteil ist auf den Webseiten des BFH veröffentlicht.

Die Pressemitteilung vom BFH Nr. 39 finden Sie hier.

Das Urteil vom 23.2.2012 (Az.: IV R 19/08) finden Sie hier.