Das höchste deutsche Finanzgericht lässt den Abzug zu, wenn durch die Baumaßnahmen konkrete Gesundheitsgefährdungen abgewehrt oder andere unausweichliche Schäden beseitigt werden. Darauf weist der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. hin.

Die Pressemitteilung finden Sie hier >>