Mit dem Beginn der Sommer- und Semesterferien nutzen viele Schüler und Studenten die Gelegenheit, ihre Einnahmen aufzubessern.
Damit ihre monetären Erwartungen erfüllt werden, sollten die jungen Jobber einige Vorschriften aus dem Steuer- und Sozialversicherungsrecht kennen, um möglichst viel vom Verdienst übrig zu behalten. Grundsätzlich gelten Schüler und Studenten, die in den Ferien arbeiten, als Arbeitnehmer und müssen für ihren Lohn Steuern und Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Wann Ausnahmen gelten, erklärt der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V.

Der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. vertritt die Interessen von mehr als 5.000 Steuerberaterinnen und Steuerberatern. Der Verband setzt sich für ein bürger- und mittelstandsfreundliches Besteuerungsverfahren ein und fördert die Zusammenarbeit zwischen den Bürgern, den Angehörigen der steuerberatenden Berufe und der Finanzverwaltung.