Betreibt eine Gemeinde eine Kindertagesstätte („Kita“), um dadurch den sozialgesetzlichen Anspruch von Kindern ab dem vollendeten dritten Lebensjahr auf Förderung in Tageseinrichtungen zu erfüllen, handelt es sich hierbei regelmäßig um einen sog. Betrieb gewerblicher Art, der der Körperschaftsteuer unterfällt.

Die Entscheidung ist auf den Webseiten des BFH veröffentlicht.

Zum Urteil vom 12.07.2012 (AZ: I R 106/10)

Zur Pressemitteilung des BFH Nr. 67 vom 19.09.2012