Die Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem sind hoch. Voraussetzung dafür ist, dass alle erfolgsrelevanten Prozesse in einem (elektronischen) QM-Handbuch dokumentiert, Ziele und Programme festgelegt, die Anforderungen definiert und die Umsetzung festgelegt werden. Die Mitgliederorientierung muss durch Zufriedenheitsumfragen belegt werden. Ein funktionierendes Beschwerdemanagement insbesondere hinsichtlich der angebotenen Seminare wird vorausgesetzt. Nach der Norm ISO 9001 werden prozessorientierte Planungen mit den tatsächlich erreichten Werten verglichen.

Die Verbandsgeschäftsstellen in Hannover und Magdeburg wurden zum ersten Mal im Jahr 2009 nach ISO 9001 zertifiziert. Seither begutachten Auditoren der DQS GmbH (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen mit Sitz in Frankfurt) regelmäßig die Prozesse im Verband. Besonderes Gewicht wird dabei auf die Bereiche Fortbildungsveranstaltungen und Dienstleistungen für Mitglieder gelegt.

Die Geschäftsstellen des Steuerberaterverbandes arbeiten an der kontinuierlichen Verbesserung der Verbandsdienstleistungen. In regelmäßigenüberwachungs- und Wiederholungsaudits werden diese Fortschritte von externen Auditoren begutachtet und Verbesserungspotenziale aufgezeigt.

Mitte September 2012 hat die DQS GmbH dem Verband das Anschlusszertifikat bis 17.9.2015 erteilt. Vorangegangen waren interne Audits mit wertvollen Impulsen (ein Ergebnis ist die Mitgliederfrage des Monats im Newsletter) und externe Audits, bei denen sich die DQS GmbH von unserer Leistungsfähigkeitüberzeugen konnte.

Die DQS GmbH hat sich einen Namen für innovatives Qualitätsmanagement gemacht. Informationen zur DQS GmbH finden Sie im Internet unter www.dqs.de.