Vielerorts sind infolge des Dauerregens in den vergangenen Tagen wieder Flüsse und Bäche über die Ufer getreten und haben zahlreiche Keller und Häuser unter Wasser gesetzt. Die angerichteten Schäden sind mitunter enorm und auch die finanziellen Folgen belaufen sich für die Betroffenen schnell auf mehrere tausend Euro. Wann man den Fiskus bei Hochwasserschäden mit ins Boot holen kann, erklärt der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt.

Die Pressemitteilung finden Sie hier…