Die mit einer sog. “Coaster-Bahn” erbrachten Umsätze sind umsatzsteuerrechtlich keine Beförderungsleistungen und unterliegen daher nicht dem ermäßigten Steuersatz.

Die Entscheidung ist auf den Webseiten des BFH veröffentlicht.

Urteil vom 20.2.2013 (AZ: XI R 12/11)

Pressemitteilung des BFH Nr. 32 vom 19.6.2013