Umsätze aus dem Betrieb einer Kampfsportschule nach Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchst. i der Richtlinie 77/388/EWG sind steuerfrei, soweit die erbrachten Leistungen nicht lediglich den Charakter bloßer Freizeitgestaltung haben und vergleichbare Leistungen in Schulen oder Hochschulen erbracht werden.

Die Entscheidung ist auf den Webseiten des BFH veröffentlicht.

Urteil vom 25.5.2013 (AZ: XI R 35/11)

Pressemitteilung des BFH Nr. 51 vom 28.8.2013