Der BFH hat einem nebenberuflichen Autor den Abzug von Reiseaufwendungen in südliche Länder versagt, weil die Aufwendungen untrennbar sowohl betrieblich als auch privat veranlasst waren.

Die Entscheidung ist auf den Webseiten des BFH veröffentlicht.

Urteil vom 7.5.2013 (AZ: III R 51/10)

Pressemitteilung des BFH Nr. 57 vom 4.9.2013