Ein Profifußballverein kann die Vorsteuer aus Rechnungen von Spielervermittlern nur abziehen, wenn der Verein und nicht ausschließlich der betreffende Spieler Empfänger der Leistungen ist.


Die Entscheidung ist auf den Webseiten des BFH veröffentlicht.

Urteil vom 28.8.2013 (AZ: XI R 4/11)

Pressemitteilung des BFH Nr. 70 vom 16.10.2013