Der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt und die Unternehmerverbände Niedersachsen wenden sich aktuell gegen eine Regelung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), wonach Gesellschafterdarlehenskonten unter bestimmten Voraussetzungen als erlaubnispflichtige Kreditgeschäfte im Sinne des Kreditwesengesetzes definiert werden können. Der Steuerberaterverband und die Unternehmerverbände kritisieren dies als mittelstandsfeindlich.

In einem Schreiben an den niedersächsischen Finanzminister und weitere politische Verantwortliche nehmen Steuerberaterverband und Unternehmerverbände zur Regelung der BaFin Stellung und bitten um Unterstützung bei der Schaffung von -an die Bedürfnisse des Mittelstandes -angepassten Vorgaben.

Das Schreiben finden Sie hier.