Das FA darf auch in Fällen, in denen der Steuerpflichtige seiner Mitwirkungspflicht bei einer Außenprüfung schuldhaft nicht nachgekommen ist, ein Verzögerungsgeld nicht ohne nähere Begründung festsetzen.

Die Entscheidung ist auf den Webseiten des BFH veröffentlicht.

Urteil vom 24.04.14 (AZ: IV R 25/11)

Pressemitteilung des BFH Nr. 56 vom 06.08.2014