Urteil vom 17.02.2016 (AZ: X R 26/13)

Bei einem steuerrechtlich anzuerkennenden Arbeitszimmer sind Aufwendungen für Nebenräume (Küche, Bad und Flur), die in die häusliche Sphäre eingebunden sind und zu einem nicht unerheblichen Teil privat genutzt werden, nicht als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abziehbar.

Die Entscheidung ist auf den Webseiten des BFH veröffentlicht.
Urteil vom 17.02.2016  (AZ: X R 26/13)
Pressemitteilung des BFH Nr. 43 vom 15.06.2016