Ab dem heutigen Tag online – neues Portal für Fachberater!

Heute geht unter www.fachberaterdstv.de das neue Internetportal rund um den Fachberater (DStV e.V.) online.
„Auf diesem Portal finden bereits anerkannte Berater und interessierte Steuerberater alles Wissenswerte sowie die relevanten Informationen für die vom Deutschen Steuerberaterverband (DStV) vor zehn Jahren ins Leben gerufene Spezialisierung“, erklärt DStV-Präsident Harald Elster.

Neben den Fachberaterrichtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes (DStV) finden sich Hinweise und Formulare für das Anerkennungsverfahren zum Fachberater (DStV e.V.). Ganz neu sind  ausführliche Hinweise zum Nachweis der praktischen Fälle. Sie bieten Antragstellern weitergehende Unterstützung, indem sie zahlreiche mögliche Einzelaspekte relevanter Beratungen nennen.
Des Weiteren präsentiert sich das Deutsche Steuerberaterinstitut e.V. (DStI) mit seinem Aus- und Fortbildungsangebot. Derzeit bietet das DStI für die Fachgebiete Unternehmensnachfolge, Restrukturierung und Unternehmensplanung, Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung, Controlling und Finanzwirtschaft, Vermögens- und Finanzplanung sowie Gesundheitswesen vom DStV akkreditierte Fachberater-Lehrgänge an.
Bereits anerkannte Berater finden hier zusätzlich alle akkreditierten Pflichtfortbildungen des DStI. Außerdem können Fachberater über das Portal spezielle Info-Flyer bestellen, mit denen sie ihre Mandanten auf die erworbene Qualifikation aufmerksam machen können.
Ergänzt wird das Portal durch das Fachberater-Register, in dem alle anerkannten Berater aufgeführt sind. Es ermöglicht eine bundesweite Recherche beispielsweise nach Postleitzahlen oder nach Fachgebieten.

Das Fachberater-Konzept des DStV richtet sich an alle Personen, die nach § 3 StBerG zur Hilfeleistung in Steuersachen befugt sind. Das sind neben Steuerberatern auch Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte. Das Fachberater-Konzept ermöglicht diesen Berufsgruppen seit vielen Jahren erfolgreich eine ausgewiesene Spezialisierung auf dem Gebiet der vereinbaren Tätigkeiten.

Zum Portal >>>