Das Sturmtief „Friederike“ hat am 18. Januar 2018  in einigen Regionen Niedersachsens und Sachsen-Anhalts zu nicht unerheblichen Schäden geführt, deren Beseitigung für viele Steuerpflichtige mit hohen finanziellen Belastungen verbunden ist. Um den Geschädigten diesbezüglich entgegenzukommen, haben das Niedersächsische Finanzministerium sowie das Finanzministerium Sachsen-Anhalt daher in Abstimmung mit dem Bundesministerium der Finanzen steuerliche Maßnahmen und Verfahrenserleichterungen zur Vermeidung unbilliger Härten getroffen. Bis zum 31. Mai 2018 können Steuerpflichtige Anträge …

>> Weiterlesen

 

Stand: 06.02.2018