Das Seminar richtet sich an den Steuerpraktiker und beinhaltet die aktuellen Entwicklungen in Rechtsprechung, Gesetzgebung und den Verwaltungsanweisungen, u.a. im Bereich der Betriebsaufspaltung, Übertragungen und Überführungen von Wirtschaftsgütern, des Investitionsabzugsbetrages, der beschränkten Abziehbarkeit von Verlusten nach § 15a EStG etc. Hervorzuheben ist hier die zum 1.1.2015 eintretende Änderung des § 3c Abs. 2 EStG durch das ZollKodexAnpG mit erheblichen Auswirkungen auf die Betriebsaufspaltungsfälle.
Ein besonderer Themenbereich für das Jahr 2015 wird die vermögensverwaltende Personengesellschaft sein. Hier wird es u.a. um die Zurechnung der Einkünfte aus Vermietung und Veräußerung (Abgrenzung gewerblicher Grundstückshandel) sowie um umsatzsteuerliche, aber auch grunderwerbsteuerliche Fragen gehen. Die Seminarinhalte werden an die aktuellen Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung angepasst.

Des Weiteren sind Bauleistungen in der Umsatzsteuer infolge der neuen Gesetzesnorm im Hinblick auf Organschaften zu bewerten.

Die umsatzsteuerlichen Auswirkungen bei Umschichtungen von Einzelwirtschaftsgütern zwischen Personengesellschaftern und/oder ihren Gesellschaftern sind infolge der jüngsten BFH-Rechtsprechung zu bewerten; Gleiches gilt für Geschäftsübertragungen und die Übertragung von Teilbetrieben.

Letztendlich sind die ertrag- und umsatzsteuerlichen Auswirkungen bei Investitionen im Bereich erneuerbarer Energien (insbes. PV-Anlagen, Blockheizkraftwerke) zu beachten und Gegenstand des Seminars.

 

Referent(en) Dipl.-Finw. (FH) Heinz Flügge, Steuerberater, Hamburg
Dipl.-Finw. (FH) Markus Perschon, Steuerberater, Escheburg

Seminarinhalte für das Seminar „Aktuelle Besteuerung von Personenunternehmen / Personengesellschaften 2015“

  1. Gesetzesänderungen – soweit Auswirkungen auf die Seminarthemen
    1. ZollKodexAnpG, insbesondere Änderung des § 3c Abs. 2 EStG, Handlungsbedarf bei Betriebsaufspaltungen und Alternativüberlegungen
    2. Kroatien-Steueranpassungsgesetz
    3. Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz
  2. Vermögensverwaltende Personengesellschaft
    1. Besonderheiten bei der GmbH & Co. KG
    2. Infektionstheorie – aktuelle Entwicklung in der Rechtsprechung
    3. Erweiterte Kürzung bei Gewerblichkeit
    4. Umsatzsteuerliche Betrachtung
    5. Grunderwerbsteuer bei Gesellschafterwechsel und Gestaltungsmöglichkeiten
    6. Zurechnung der Einkünfte – insbes. bei Vergütungen an bestimmte Gesellschafter
    7. Folgen der Grundstücksveräußerung
    8. Gewerblicher Grundstückshandel – Ebene Gesellschaft/Gesellschafter
    9. Ehegatten
    10. Erbengemeinschaften
  3. Aktuelle Entwicklungen in den Themenbereichen im Anschluss an die Vorjahresveranstaltung
    1. Aufnahme neuer Gesellschafter
    2. Ausscheiden von Gesellschaftern – Rücklagenbildung bei Veräußerung von MU-Anteilen
    3. Realteilung
    4. Betriebsaufspaltung einschl. umsatzsteuerlicher Organschaft
    5. Überführung/Übertragung von Wirtschaftsgütern – weitere Entwicklung der Rechtsprechung zur Aufgabe der Trennungstheorie sowie Übertragung zwischen Schwesterpersonengesellschaften
    6. Investitionsabzugsbetrag und Sonderabschreibung
    7. Verlustabzug – Kapitalkonten
    8. Anrechnung von Gewerbesteuer – BFH billigt interessantes Gestaltungsmodell
  4. Umsatzsteuer
    1. Auswirkungen bei Überführungen und Übertragungen – aktuelle BFH-Rechtsprechung
    2. Geschäftsveräußerungen im Ganzen/von Teilbetrieben
    3. Anlagen im Bereich erneuerbarer Energien
    4. Aktuelles zur ustl. Organschaft – insbes. § 13b UStG i.Z.m. Organschaften