Besteuerungsfragen rund um die Kapitaleinkünfte sind auch nach Einführung der Abgeltungsteuer nicht einfacher geworden.
Unzählige Zweifels- und Auslegungsfragen, die zunehmend auch die Gerichte beschäftigen, sowie immer wieder neue bzw. geänderte gesetzliche Vorschriften und Verwaltungsanweisungen erfordern eine kontinuierliche Fortbildung in diesem Bereich. Und jetzt steht auch noch eine umfassende Reform des Investmentsteuerrechts an.

Im Seminar wird deshalb zunächst ein erster Überblick über die zum 1. Januar 2018 in Kraft tretende Reform des Investmentsteuerrechts aus der Sicht des Privatanlegers gegeben. Auch weitere aktuelle Gesetzesänderungen sowie die wichtigsten Änderungen / Ergänzungen des im Januar 2016 nochmals in aktualisierter Fassung veröffentlichten 120seitigen Anwendungsschreibens zur Abgeltungsteuer sowie des BMF-Schreibens zur Ausstellung von Steuerbescheinigungen werden besprochen. Hingewiesen wird selbstverständlich auch auf aktuelle Gerichtsentscheidungen und anhängige Gerichtsverfahren.

Neben hochaktuellen Themen bietet das Seminar einen strukturierten Überblick über den Stand von Gesetz, Verwaltungsanweisungen und Rechtsprechung und zeigt dabei Chancen und Risiken im Zusammenhang mit der Abgeltungsteuer auf. Dabei werden auch ausgewählte Problemfelder und Zweifelsfragen besprochen sowie praxisorientierte Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Ausführliche Hinweise zum besseren Verständnis der Steuerbescheinigungen und Erträgnisaufstellungen erleichtern die Erstellung der Anlage KAP. Praxishinweise zu steueroptimierten Kapitalanlageformen sowie Fallbeispiele, Übersichten und Schaubilder runden das Seminar ab.

 

Referent(en) Dipl.-Finanzwirt Hartmut Loy, Krefeld

Kosten für das Seminar „Aktuelle Brennpunkte bei der Besteuerung von Kapitalerträgen/Abgeltungsteuer*“

Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 160.00 und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung –  ausgenommen das Mittagessen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sollten wir Ihre Anmeldung wegen Überbuchung des Seminars ausnahmsweise nicht berücksichtigen können, werden wir Sie benachrichtigen.

Seminarinhalte für das Seminar „Aktuelle Brennpunkte bei der Besteuerung von Kapitalerträgen/Abgeltungsteuer*“

  1. Reform des Investmentsteuerrechts ab 2018 aus der Sicht des Privatanlegers
    (Regierungsentwurf eines InvStRefG vom 24.2.2016)

    1. Einführung einer intransparenten Regelbesteuerung bei Publikumsfonds
    2. Steuerpflicht inländischer Dividenden und Mieterträge bereits auf Fondsebene
    3. Änderungen bei der Besteuerung auf Anlegerebene
      1. Ausschüttungen
      2. Vorabpauschale (als Ersatz für ausschüttungsgleiche Erträge)
      3. Gewinne aus der Veräußerung von Fondsanteilen
      4. Pauschale Teilfreistellung bei vorbelasteten Dividenden / Mieterträgen
    4. Veräußerungsfiktion im Zeitpunkt des Systemwechsels
    5. Kappung des Bestandsschutzes für Altanteile zum 31.12.2017
    6. Gestaltungsüberlegungen / Ausweichstrategien
  2. Aktuelle Gesetzesänderungen aus dem Bereich der Abgeltungsteuer
  3. Übersicht über die wichtigsten Verwaltungsanweisungen zur AbgSt (u.a.)
    1. Neufassung des Anwendungsschreibens (BMF-Schreiben vom 18.01.2016)
    2. Überarbeitetes BMF-Schreiben zur Ausstellung von Steuerbescheinigungen
  4. Überblick über aktuelle FG-/BFH-Urteile sowie anhängige Gerichtsverfahren zu Fragen rund um die Abgeltungsteuer
  5. Ausgewählte Zweifelsfragen zu folgenden Themenkomplexen
    1. Besteuerung von Erträgen aus Investmentfondsanteilen (mit dem Schwerpunkt ausländische Thesaurierungsfonds)
    2. Besteuerung von Options- und Termingeschäften / Vollrisikozertifikaten
    3. Verluste aus dem Verfall von Wertpapieren (Wertlosausbuchung)
    4. Devisentermin- und Fremdwährungsgeschäfte (Abgrenzung §§ 20, 23 EStG)
    5. Besonderheiten bei Kapitalmaßnahmen (§ 20 Abs. 4a EStG)
    6. Zweifelsfragen und Rechtsprechung zum Werbungskostenabzugsverbot
    7. Verlustverrechnungsmöglichkeiten/-beschränkungen
    8. Zweifelsfragen bei der Anrechnung ausländischer Quellensteuer
  6. Besonderheiten beim Kapitalertragsteuerabzug
    1. Entgeltliche und unentgeltliche Depotüberträge
    2. Verlustverrechnung im Kapitalertragsteuerabzugsverfahren
    3. Abstandnahmemöglichkeiten vom Kapitalertragsteuerabzug
    4. Meldungen der Banken an Finanzbehörden
  7. Steuerbescheinigungen
    1. Umfangreiche Ausführungen zu den einzelnen Zeilen der Steuerbescheinigung (Was wird wofür benötigt? Was ist wo in der Anlage KAP einzutragen?)
    2. Änderungen in den amtlichen Mustern
  8. Einkommensteuer-Veranlagungsverfahren
    1. Ausgewählte Einzelfragen zu den verbleibenden Veranlagungsfällen
      (Abgrenzung zwischen Wahl- und Pflichtveranlagung, Günstigerprüfung)
    2. Gesetzliche Ausnahmen von der Abgeltungsteuer
      (u.a. nahe stehende Personen, Gesellschafter-Darlehen, Lebensversicherungen)
    3. Option zur Regelbesteuerung bei (fremdfinanzierten) Anteilen an KapGes.
    4. Ausfüllhinweise zur Anlage KAP

Dieses Seminar wird in Sachsen-Anhalt von der Studien-Akademie Magdeburg (SAM) am 26.05.2016 in Magdeburg angeboten. Bitte melden Sie sich für diesen Termin ausschließlich mit dem Anmeldeformular der SAM an.