Sichern Sie sich anhand vieler Praxisbeispiele wichtige Hinweise zur Umsetzung der Rechnungs- und Prüfungsvorschriften für Pflegeeinrichtungen

Die Seminarteilnehmer erhalten anhand von Praxisbeispielen Anweisungen zur Umsetzung der Rechnungs- und Prüfungsvorschriften für Pflegeeinrichtungen.

Es werden dabei die Unterschiede zwischen ambulanten, stationären und teilstationären Einrichtungen herausgearbeitet, um die Zusammenhänge zwischen der Buchhaltung der Pflegesatzverhandlung und Investkostenabrechnung darzulegen.

Die Teilnehmer erhalten eine Einführung in das Sozialgesetzbuch V und das Sozialgesetzbuch XI, um die Erlöse der einzelnen Pflegeeinrichtungen korrekt zu erfassen. Die Teilnehmer lernen, wie die Kostenstellenrechnung bei betreutem Pflegedienst aufgebaut wird, welche Auswirkungen das Pflegestärkungsgesetz II auf Einrichtungen hat sowie welche steuerlichen Folgen in diesem Zusammenhang zu berücksichtigen sind.

 

Referent(en) Kerstin Panzer, Steuerberaterin, Suhl

Kosten für das Seminar „Buchführung in der Pflege und Pflegebuchführungsverordnung“

Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 100.00 und beinhaltet die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sollten wir Ihre Anmeldung wegen Überbuchung des Seminars ausnahmsweise nicht berücksichtigen können, werden wir Sie benachrichtigen.

Seminarinhalte für das Seminar „Buchführung in der Pflege und Pflegebuchführungsverordnung“

  1. Inhalt der Pflegebuchführungsverordnung
  2. Unterscheidung ambulanter, stationärer, teilstationärer Einrichtungen
  3. Leistungen SGB V
  4. Leistungen SGB XI
  5. Zusätzliche Leistungsangebote und Betreuungsleistungen
  6. Investitionskosten
  7. Umsatzsteuerliche Auswirkungen
  8. Pflegestärkungsgesetz II

Dieses Seminar wird in Sachsen-Anhalt von der Studien-Akademie Magdeburg (SAM) am 20.03.2017 in Halle sowie am 21.03.2017 in Magdeburg angeboten. Bitte melden Sie sich für diese Termine ausschließlich mit dem Anmeldeformular der SAM an.