Die steuerliche Behandlung von Kraftfahrzeugen spielt in der täglichen Beratungspraxis eine ausgesprochen bedeutsame Rolle.

Das Thema „Fahrzeuge im Steuerrecht“ ist komplex und betrifft nahezu alle Mandanten: Unternehmer, Gewerbetreibende, Freiberufler und Arbeitnehmer.
Laufend ergeben sich Neuerungen und Fortentwicklungen, wie z. B. aus der BFH-Rechtsprechung vom 06.10.2011 zur Akzeptanz eines Nutzungsverbotes, dem BMF-Schreiben vom 01.04.2011, den Lohnsteuer-Hinweisen 2012 und aus aktueller Finanzrechtsprechung.
In der Seminarveranstaltung erfahren Sie an Hand zahlreicher Beispielsfälle anschaulich und praxisnah, wie die Geschäfts- und Dienstwagen unter Berücksichtigung der aktuellen Vorgaben rechtssicher abzurechnen sind und Sie hierdurch Haftungsrisiken vermeiden können. Auch Gestaltungsmöglichkeiten und Argumente für die Abwehrberatung werden aufgezeigt.

 

Referent(en) Dipl.-Finanzwirt Michael Seifert, Steuerberater, Troisdorf

 

Seminarinhalte für das Seminar „Dienstwagen/Geschäftswagen 2012“

  1. Lohnsteuer-Hinweise 2012
  2. Gelegentliche Fahrten zur regelmäßigen Arbeitsstätte (BFH v. 22.09.2010 und BMF-Schreiben v. 01.04.2011)
  3. Neue BFH-Rechtsprechung zur regelmäßigen Arbeitsstätte und Auswirkung auf die Dienst- und Geschäftswagen (BMF-Schreiben v. 15.12.2011)
  4. Nutzungsverbot und steuerliche Wirksamkeit (Poolfahrzeuge, individuell zugeordnete Fahrzeuge, Anscheinsbeweis, BFH-Urteil v. 06.10.2011)
  5. Gesellschafter/Geschäftsführer: Arbeitslohn/vGA
  6. Geschäftswagen: Umsatzbesteuerung bei Personengesellschaften (OFD Karlsruhe v. 05.04.2011)
  7. Tankkartenabrechnung und Minderung des geldwerten Vorteils (neue Verwaltungsauffassung)

Geschäftswagen

  1. Einkommensteuer-Richtlinien und BMF-Schreiben v. 18.11.2009
  2. Notwendiges bzw. gewillkürtes Betriebsvermögen, notwendiges Privatvermögen
  3. Gesamthandsvermögen/Sonderbetriebsvermögen/§ 7g EStG
  4. Privatnutzung – Höhe der Nutzungsentnahme
  5. Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte bzw. Familienheimfahrten und Einschränkung des Betriebsausgabenabzugs
  6. Angemessenheitsprüfung/Repräsentationsaufwand (Oldtimer-Fälle)
  7. Anlage EÜR 2011
  8. Geschäftswagen und Umsatzsteuer (u. a. § 15a UStG)

Dienstwagen in der Lohnabrechnung

  1. Lohnsteuer-Hinweise 2012
  2. Privatnutzung
  3. Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte
  4. Familienheimfahrten im Rahmen der doppelten Haushaltsführung
  5. Zuschüsse zur Dienstwagengestellung (laufende Kosten, Anschaffungskosten)
  6. Lohnsteuerpauschalierung
  7. Sozialversicherungsrechtliche bzw. umsatzsteuerrechtliche Aspekte
  8. Abfindungsvereinbarungen und Dienstwagengestellung
  9. Entgeltumwandlung (Neues aus der Sozialversicherung)
  10. Preisnachlass in der Kfz-Branche und Rabattfreibetrag

Sonderfälle

  1. Mehrere Geschäftswagen/Dienstwagen
  2. Nutzung eines Geschäftswagens/Dienstwagens durch mehrere Personen
  3. Fahrzeugwechsel
  4. Junggesellenklausel
  5. Leihwagen/Auswärtstätigkeitsfahrten
  6. Fahrten zu anderen Einkunftsquellen
  7. Listenpreisbestimmung (aktuelle Rechtsprechung, Nachrüstkosten, Navigationssystem, Autotelefon, Auslandsfahrzeuge)
  8. Gewöhnliche bzw. außerordentliche Fahrzeugkosten
  9. Fahrten zu anderen Einkunftsquellen
  10. Mehrere Betriebs- bzw. Arbeitsstätten
  11. Kurzarbeit/längere Krankheit
  12. Kostendeckelungsmethode
  13. Gesamtkostennachweis (Abschreibung, Unfallkosten, Buchführungsaufbau)
  14. „Ordnungsgemäßes“ Fahrtenbuch (Aufzeichnungspflichten, elektr. Fahrtenbuch)
  15. Dienst- oder Geschäftswagenverkauf