Steuerlücken mit Blick auf das Amtshilferichtlinien-Umsetzungsgesetz nutzen

Das Bundesverfassungsgericht wird im Herbst 2014 über den Vorlagebeschluss des BFH vom 27.9.2012 entscheiden. Diese Entscheidung dürfte nichts Gutes bringen.

Wahrscheinlich wird das Bundesverfassungsgericht die bisherigen Verschonungsabschläge von 85% bzw. 100% für verfassungswidrig erklären. Spannend ist in diesem Zusammenhang die Frage, ob die Entscheidung sofort wirksam wird oder das Bundesverfassungsgericht einen Übergangszeitraum bis zum 1.1.2015 gewährt. Sollte es zu einer solchen Übergangsfrist kommen, gilt es mit dem vorhandenen Bewertungsgesetz und dem Erbschaftsteuergesetz Steuerlücken zu nutzen, dabei allerdings die Gefahrensituation aus dem Amtshilferichtlinien-Umsetzungsgesetz zum Begriff „Finanzkapital“ nicht zu verkennen.

 

Referent(en) Dipl.-Finanzwirt Hans Günter Christoffel, Steuerberater, Bornheim

Seminarinhalte für das Seminar „Fallgestaltungen zur Generationennachfolge“

  1. Erklärungsvordrucke mit praktischen Fällen
  2. Urteil des BVerfG
    1. Vorgaben an den Gesetzgeber
    2. Umgang mit den vorläufigen Steuerbescheiden
    3. Aussetzung der Vollziehung mit Aussetzungszinsen
  3. Gesetzliche Nachbesserungen durch das AmtshilfeRLUmsG
    1. Ausweichmodelle zur Cash-GmbH
    2. Finanzkapital als Hindernis für die Generationennachfolge im betrieblichen Bereich
    3. Junges Verwaltungsvermögen: Vorsicht bei Einlagen
    4. Lohnsummenregelung: gesetzliche Nachbesserungen
  4. Praxisfälle im betrieblichen Bereich
    1. Betriebsaufspaltung als Gestaltungsmodelle
    2. Holding-Variante nutzen
    3. Junges Verwaltungsvermögen vermeiden
    4. Fluch und Segen des Sonderbetriebsvermögens
    5. Gutachternachweis im betrieblichen Bereich
    6. Nießbrauchsvereinbarungen im Zusammenhang mit Anteilen an Personengesellschaften
  5. Schenkungsteuerplanungen im Privatbereich
    1. Die Tücken des Nießbrauchsmodells unter Berücksichtigung des neuen Nießbrauchserlasses
    2. Güterstandsschaukel
    3. Familienheim: Steuerfreiheit gefährdet bei Schenkungen unter Ehegatten
    4. Kettenschenkung als Gestaltungsmodell einsetzen
    5. Mittelbare Grundstücksschenkung
    6. Neue Grundsätze zur Schenkungsbesteuerung von verdeckten Gewinnausschüttungen
    7. Ausschlagung einer Erbschaft als Gestaltungsmodell