Erfahren Sie das Neueste zur effektiven Beratung von Mandanten aus bargeldintensiven Branchen!

Kassen sind zunehmend Gegenstand von Betriebsprüfungen mit teilweise katastrophalen Folgen für die betroffenen Unternehmen – wenn die Finanzverwaltung hinzuschätzt.

Über diese aktuelle Entwicklung hinaus werden die gesetzlichen Regelungen zu digitalen Kassensystemen grundlegend geändert.

Zum 1.1.2017 muss eine Vielzahl von Registrierkassen aufgrund des Kassenerlasses von 2010 umgestellt sein. Außerdem kündigen sich weitere verschärfte Compliance-Anforderungen ab 2019 durch geplante Gesetzesänderungen an, auf die die Mandantschaft frühzeitig hingewiesen werden muss.

Unser Seminar zeigt zunächst die Voraussetzungen, unter denen die Finanzverwaltung zur Schätzung bei Kassen berechtigt ist, die grundlegenden Schätzungsmethoden und vorsorgende Maßnahmen zur Vermeidung des Schätzungsrisikos bzw. der Vorbereitung auf das Betriebsprüfungsverfahren. Mit dem BMF-Schreiben vom 14.11.2014 zu den „Grundsätzen zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (GoBD) hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) eine Zusammenfassung und Aktualisierung der bisherigen Regelungen (GoBS und GDPdU) auf den aktuellen technischen Stand vorgenommen. Im Seminar lernen Sie praxisnah und anschaulich, wie Sie Mandanten aus bargeldintensiven Branchen vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung effektiv beraten.

 

Referent(en) Dipl.-Fw. (FH) Michael Blenkers, StB, Düsseldorf

Kosten für das Seminar „Kasse und Betriebsprüfung*“

Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 175,00 und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung – ausgenommen das Mittagessen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sollten wir Ihre Anmeldung wegen Überbuchung des Seminars ausnahmsweise nicht berücksichtigen können, werden wir Sie benachrichtigen.

Seminarinhalte für das Seminar „Kasse und Betriebsprüfung*“

  1. Schätzungsbefugnis
  2. Prüffeld Kasse
    1. Verbuchung v. Bareinnahmen
    2. Ausgaben, Entnahmen u. Einlagen
  3. EDV-Registrierkassen (Kassenerlasse aus 1996 und 2010)
  4. Umstellung und Neuanschaffung von Registrierkassen zum 1.1.2017 (Kassenerlass aus 2010)
  5. Digitale Kassensysteme: verschärfte Compliance-Anforderungen ab 2019 durch geplante Gesetzesänderungen
  6. Aufzeichnungspflichten bei § 4 Abs. 3 EStG
  7. Pflichten beim Zugriff auf digitale Unterlagen
  8. Prüfungssoftware „Win-IDEA“ als Hilfsmittel der BP
  9. Muster und Checklisten von Kassenberichten / Kassenbüchern

Dieses Seminar wird in Sachsen-Anhalt von der Studien-Akademie Magdeburg (SAM) am 01.11.2016 in Halle sowie am 17.11.2016 in Magdeburg angeboten. Bitte melden Sie sich für diese Termine ausschließlich mit dem Anmeldeformular der SAM an.