Aktuelle Entwicklung des Mindestlohngesetz sowie den praktischen Auswirkungen der damit einhergehenden aktuellen und geplanten Rechtsänderungen.

Der seit 01.01.2015 durch das Mindestlohngesetz geregelte gesetzliche Mindestlohn stellt zahlreiche Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen, z.B. hinsichtlich Lohngestaltung, Überarbeitung von Arbeitsverträgen und Dokumentation der Arbeitszeiten.

Das Seminar Mindestlohngesetz (MiLoG) gibt einen Überblick über die neuen Entwicklungen seit Inkrafttreten des gesetzlichen Mindestlohns. Zudem werden ausführlich die wesentlichen praktischen Anwendungsprobleme und die hierfür entwickelten Lösungsmöglichkeiten erörtert. Für die typischen Beratungssituationen werden konkrete Handlungsempfehlungen erteilt.

Jeder Teilnehmer des Seminars Mindestlohngesetz (MiLoG) erhält ausführliche Seminarunterlagen einschließlich dazugehöriger Textmuster.

 

Referent(en) Daniel Sturm MBA, Rechtsanwalt, Dresden (Termine in Bad Zwischenahn, Hannover und Osnabrück)
Dr. Ralph Wagner LL.M., Rechtsanwalt, Dresden (Termine in Braunschweig und Göttingen)

Seminarinhalte für das Seminar „Mindestlohngesetz (MiLoG)“

  1. Rückblick auf das Mindestlohngesetz
  2. Neue Entwicklungen
    1. in Kraft getretene Rechtsverordnungen
    2. Kontrollpraxis der Zollbehörden
  3. Anwendungsprobleme und Lösungsmöglichkeiten
    1. Arbeitszeit im Sinne des MiLoG (bspw. Speditions- und Transport-, Taxigewerbe)
    2. Gehaltszahlung im mindestlohnnahen Bereich/Gestaltung der Arbeitsverträge
    3. Vereinbarungen zu Sonderzahlungen, Zulagen, Zuschlägen etc.
    4. Sachbezüge
    5. Gestaltung von (Vereinbarungen zu) Arbeitszeitkonten
    6. Dokumentation der Arbeitszeiten (Ausnahmen, Umfang der Dokumentationspflicht, von Zollbehörden geforderten Unterlagen)
    7. Auftraggeberhaftung (Reichweite und Handlungsempfehlungen)
    8. ehrenamtlich Tätige (Erhalt des Status als Ehrenamtliche – Vertragsgestaltung)
    9. Einfluss des MiLoG auf Verfall- bzw. Ausschlussfristen
    10. Beratungsplichten und Haftung des Steuerberaters
    11. Verhalten bei Kontrollen der Zollbehörden (Empfehlungen für Berater und Unternehmer)
  4. Mandatsumfang – Beratungspflichten und Haftung des Steuerberaters
  5. Mustertexte
    1. Vereinbarung mindestlohnfreies Praktikum
    2. Muster Arbeitszeitdokumentation
    3. Regelungen für die „Auftraggeberproblematik“
    4. Arbeitsvertragsklausel zur Übertragung der Dokumentationspflichten
    5. Abgrenzung des Steuerberatermandats unter Haftungsaspekten
    6. Regelungen zur Absicherung ehrenamtlicher Tätigkeit