Alle praxisrelevanten Änderungen zur Umsatzsteuer an nur einem Tag.

Im Laufe des Jahres 2014 hat es im Bereich der Umsatzsteuer wieder viele praxisrelevante Änderungen gegeben. Darüber hinaus werden zum 1.1.2015 wichtige gesetzliche Neuerungen in Kraft treten, insbesondere zur Besteuerung grenzüberschreitender Telekommunikationsleistungen, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen sowie elektronischer Dienstleistungen. Die Referenten werden Ihnen bei dem Seminar Umsatzsteuer 2014/2015 in kompakter Form die notwendigen Informationen vermitteln.

Basis des Seminars Umsatzsteuer 2014/2015 ist eine umfangreiche Arbeitsunterlage mit folgendem Inhalt:

  • UStG und UStDV mit Rechtsstand 1.1.2015
  • Umsatzsteuer-Anwendungserlass in konsolidierter Fassung nach dem Stande 1.1.2015 mit optischer Vorhebung der in 2014 erfolgen Änderungen
  • Ergänzende und teilweise kommentierende Hinweise der Referenten zum Umsatzsteuer-Anwendungserlass
  • Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie mit Rechtsstand 1.1.2015 (MwStSystRL)
  • Durchführungsordnung zur Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie mit Rechtsstand 1.1.2015 (MwStVO)

 

Referent(en) Dipl.-Finanzwirt Hans-Georg Janzen, Steuerberater, Borken
Prof. Dr. Otto-Gerd Lippross, Rechtsanwalt/Steuerberater, Münster

 

Seminarinhalte für das Seminar „Umsatzsteuer 2014/2015“

  1. Leistungsaustausch
    1. Transporthilfsmittel, zwingende Anwendung der neuen Verwaltungsanweisungen zum 1.1.2015
    2. Photovoltaik- und KWK-Anlagen, BMF v. 19.9.2014
    3. Sponsoring: BMF-Schreiben vom 25.7.2014
    4. Verwertung von Sicherungsgut im Insolvenzverfahren
    5. Mitgliederbeiträge: Auswirkung des BFH-Urteils vom 20.3.2014 – V R 4/13, MwStR 2014, 579
  2. Geschäftsveräußerung
    Hinweis auf neueste Entwicklungen in der Rechtsprechung
  3. Gesellschaft/Gesellschafter
    Bestätigung der Trennungstheorie durch EuGH v. 13.3.2014, Rs. C-204/13, Malburg, DStR 2014, 592
  4. Sachzuwendungen an Arbeitnehmer
    Kantinenurteil des BFH v. 29.1.2014 – XI R 4/12, DStR 2014, 797
  5. Organschaft
    Personengesellschaften als Organgesellschaften – Vorlagebeschluss des BFH v. 11.12.2013 – XI R 17/11, DStRE 2014, 417
  6. Lieferung/sonstige Leistung
    Besteuerung von Bonuskarten (EuGH v. 12.6.2014, Rs. C-461/12, Granton Advertising BV, DStR 2014, 1282)
  7. Lieferort
    Lieferort nach Bearbeitung eines Gegenstandes (EuGH v. 2.10.2014, Rs. C-446/13, Société Fonderie)
  8. Ort der sonstigen Leistung
    Änderung der Ortsregelung für Telekommunikationsleistungen, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen und elektronische Dienstleistungen zum 1.1.2015 (Neufassung des § 3a Abs. 5 UStG durch das KroatienAnpG)
  9. Steuerbefreiungen u. a.
    1. Aktuelle Entwicklungen bei heilberuflichen Dienstleistungen
    2. Neuregelung des § 4 Nr. 15b UStG i.d.F. des KroationAnpG zur Steuerbefreiung von arbeitsmarktwirksamen Umsätzen
    3. Aktuelle Entwicklungen im Bereich des § 4 Nr. 21 UStG ( Schulen und Lehrer)
    4. Änderung des § 4 Nr. 25 UStG durch das KroatienAnpG
    5. Keine Steuerbefreiung von grenzüberschreitenden Entnahmen (BFH v. 19.2.2014 – XI R 9/13, DStR 2014, 1001)
  10. Option
    1. Option und Widerruf der Option (BFH v. 19.12.2013 – V R 6/12, DStR 2014, 1109).
    2. Zulässigkeit einer Teiloption (BFH v. 24.4.2014 – V R 27/13, DStR 2014, 1493)
  11. Bemessungsgrundlage, Änderung der Bemessungsgrundlage, Steuersatz u. a.:
    1. Durchlaufende Posten nur bei entsprechender Behandlung in der Buchführung (BFH v. 3.7.2014 – V R 1/14, DStR 2014, 2126)
    2. Änderung der Rechtsprechung zu Preisnachlässen von Vermittlern und Einkaufsgenossenschaften (BFH v. 27.2.2014 – V R 18/11, DStR 2014, 1166; v. 3.7.2014 – V R 3/12, DStR 2014, 1771)
    3. Preisnachlass- und Preiserstattungsgutscheine bei innergem. Lieferung (BFH v. 5.6.2014 – XI R 25/12, UR 2014, 741)
    4. Keine Anwendung der Mindestbemessungsgrundlage bei Leistungen an vorsteuerabzugsberechtigte Leistungsempfänger, wenn auch keine Vorsteuerberichtigung nach § 15a UStG in Betracht kommt (BFH v. 5.6.2014 – XI R 44/12, DStR 2014, 1673)
    5. Begrenzung der Mindestbemessungsgrundlage nach § 10 Abs.5 UStG auf das marktübliche Entgelt durch das KroatienAnpG
    6. Rückgewähr von Anzahlungen – Auswirkung des EuGH-Urteils vom 13.3.2014, Rs. C-107/13, FIRIN OOD, DStR 2014, 650
    7. Sicherungseinbehalt des Leistungsempfängers (BFH v. 24.10.2013 – V R 31/12, UR 2014, 238)
    8. Grundsätzlich kein ermäßigter Steuersatz bei Personenbeförderungsleistungen durch Mietwagenunternehmer (BFH v. 2.7.2014 – XI R 22/10)
  12. Übergang der Steuerschuldnerschaft nach § 13b UStG
    1. Gesetzliche Neuregelungen durch das KroatienAnpG
    2. Rechtslage bei Bauleistungen bis zum 14.2.2014, ab 15.2.2014 und auf Grund der Änderungen des KroatienAnpG ab 1.10.2014
    3. Unzulässigerweise durchgeführtes Reverse-charge-Verfahren, EuGH v. 17.7.2014 – Rs. C-272/13, Equoland
  13. Vorsteuerabzug
    1. Vorsteuerabzug aus Billigkeitsgründen (BFH v. 5.3.2014 – V B 14/13, BFH/NV 2014, 918)?
    2. Aufteilung der Vorsteuer bei Mietgebäuden (BFH v. 22.8.2013 – V R 19/09, DStR 2013, 2757; v. 7.5.2014 – V R 1/10, DStR 2014, 1162; v. 3.7.2014 – V R 2/10, DStR 2014, 1719; Vorlagebeschluss des XI. Senats des BFH vom 5.6.2014 – XI R 31/09, DStR 2014, 1438)
    3. Vorsteuerabzug bei Holdinggesellschaften (Vorlagebeschluss des BFH vom 11.12.2013 – XI R 17/11, BStBl II 2014, 417)
      -Vorsteuerabzug bei teilunternehmerisch verwendeten Fahrzeugen; Umsatzbesteuerung der privaten Pkw-Nutzung (BMF v. 5.6.2014, DStR 2014, 1173; BFH v.5.6.2014 – XI R 36/12, DStR 2014, 2074; BFH v. 5.6.2014 – XI R 2/12, DStR 2014, 2018)
    4. kein Vorsteuerabzug aus Rechnungen (§ 15 Abs. 1 Nr. 1 UStG), wenn die Umkehr der Steuerschuld (§ 13b UStG) fälschlicherweise nicht angewendet wurde (EuGH v. 6.2.2014 C-424/12 – SC Fatorie SRL, DStRE 2014, 994).
  14. Steuerentstehung
    Steuerentstehung in den Fällen des § 14c UStG BFH v. 5.6.2014 – XI R 44/12, DStR 2014, 1673)
  15. Teilnahme inländischer Unternehmer am Verfahren der einzigen Anlaufstelle
    Überblick über die durch das KroatienAnpG eingeführte, ab 1.1.2015 geltende Regelung des § 18h UStG
  16. Besteuerung von Reiseleistungen, § 25 UStG
    Anwendung der Margenbesteuerung auch bei Leistungen an Unternehmer (BFH v. 21.11.2013 – V R 11/11, UR 2014, 372)