Unser Seminar hilft Ihnen, Dienstleistungen im Beförderungsgewerbe aus umsatzsteuerrechtlicher Sicht besser einzuordnen

Dienstleistungen im Güter- und Beförderungsgewerbe sind aus umsatzsteuerrechtlicher Sicht häufig schwer einzuordnen.

Neben der grundsätzlichen Ortsbestimmung sind die Steuerbefreiungsvorschriften ebenso abzugrenzen wie Registrierungspflichten im Ausland. Das Seminar vermittelt die Grundlagen dieser Fragestellungen und zeigt anhand vieler Praxisbeispiele die Probleme und Abgrenzungsfragen auf und gibt hilfreiche Tipps für die Praxis.

 

Referent(en) Dipl.-Fw. (FH) Robert Hammerl, StB, München

Kosten für das Seminar „Umsatzsteuer im Güter- und Personenbeförderungsgewerbe*“

Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 100.00 und beinhaltet die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sollten wir Ihre Anmeldung wegen Überbuchung des Seminars ausnahmsweise nicht berücksichtigen können, werden wir Sie benachrichtigen.

Seminarinhalte für das Seminar „Umsatzsteuer im Güter- und Personenbeförderungsgewerbe*“

  1. Grenzüberschreitende Güterbeförderungen
    1. Definitionen
    2. Leistungen gegenüber Privatpersonen und Unternehmen
    3. Ortsbestimmung bei Güterbeförderungen
    4. Use and Enjoyment Regelung bei Drittländern
    5. Steuerbefreiungen bei den Güterbeförderungen
  2. Personenbeförderungen im Taxen- und Mietwagenverkehr
    1. Abgrenzung Taxen- und Mietwagenverkehr
    2. Definition genehmigter Linienverkehr
    3. Ermittlung der Beförderungsstrecken samt Ortsbestimmung
    4. Steuerbefreiungen bei der Personenbeförderung
  3. Grenzüberschreitende Personenbeförderungen
  4. Vorsteuerabzug
    1. Rechnungserfordernisse
    2. Vorsteuer-Vergütungsverfahren
    3. Leistungen von ausländischen Unternehmen

Dieses Seminar wird in Sachsen-Anhalt von der Studien-Akademie Magdeburg (SAM) am 11.01.2017 in Magdeburg sowie am 12.01.2017 in Halle angeboten. Bitte melden Sie sich für diese Termine ausschließlich mit dem Anmeldeformular der SAM an.