Jetzt verdeckte Gewinnausschüttungen noch schneller entdecken

Verdeckte Gewinnausschüttungen können sich an vielen Stellen im Rahmen einer Beratung von GmbHs verbergen. Auch weil sich die rechtlichen Voraussetzungen der vGA fortlaufend ändern, müssen GmbH-Verträge, Satzung und Geschäftsführerverträge regelmäßig kontrolliert werden.

Die beiden Referenten sind ausgewiesene Praktiker und stellen die wichtigsten Fälle und Stolpersteine anhand von zahlreichen Fallbeispielen dar.

 

Referent(en) Prof. Dr. Burkhard Binnewies, Rechtsanwalt/FA f. StR, Köln
Dr. Rolf Schwedhelm, Rechtsanwalt/FA f. StR, Köln

Seminarinhalte für das Seminar „vGA-Check für GmbH-Verträge“

  1. Voraussetzungen und Rechtsfolgen der vGA
    1. vGA an Nahestehende
    2. Steuerbelastung bei der vGA
    3. Besteuerung von Gesellschaft und Gesellschafter
    4. vGA und Steuerstrafrecht
    5. Ferienhaus in ausländischer Kapitalgesellschaft
  2. Die richtige Gestaltung von Geschäftsführervertrag und Satzung
    1. GmbH-Satzung
    2. Geschäftsführervertrag
  3. Gesellschafterdarlehen und Bürgschaft
  4. vGA und Schenkung
    1. Kongruente Ausschüttung an unmittelbare Gesellschafter
    2. Kongruente Ausschüttung an mittelbare Gesellschafter
    3. Inkongruente Ausschüttung an unmittelbare Gesellschafter
    4. Inkongruente Ausschüttung an mittelbare Gesellschafter
    5. vGA an Nahestehende
  5. Teilabzugsverfahren
    1. Teilwertabschreibung von Gesellschafterdarlehen
    2. Un- oder teilentgeltliche Überlassung von Wirtschaftsgütern
    3. Liquidation/Veräußerungsverlust
  6. Haftungsfalle Einlagekonto
    1. Verwendung unterjähriger Einlage
    2. Bescheinigung
    3. Korrektur bei Nichterfassung von Einlagen
  7. Aktuelle Verwaltungsanweisungen
    1. BMF-Schreiben zur inkongruenten Ausschüttung
    2. OFD Frankfurt zur Streubesitzdividende
    3. BMF-Schreiben zu eigenen Anteilen