Sichern Sie sich jetzt aktuelles und praxisnahes Wissen zur Buchführung und dem Jahresabschluss!

Viele Buchhalter oder Mitarbeiter in den Buchhaltungsabteilungen erledigen ihre Arbeiten häufig nach Vorgaben, ohne jeweils im Einzelfall zu hinterfragen, warum und wofür ihre Vorarbeiten wichtig sind. Ein inhaltliches Verständnis und das Wissen um das Resultat kommen oft erst dann, wenn Mitarbeiter eigenständig eine Gewinnermittlung oder einen Jahresabschluss erstellt haben.

Umso wichtiger werden die für die Jahresabschlusserstellung nachvollziehbaren Arbeitspapiere, die anlässlich der Jahresabschlusserstellung als Arbeitsgrundlage für den Ersteller dienen.

Das Seminar hat zum Ziel, insbesondere den in steuerberatenden Berufen tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine strukturierte Arbeitstechnik zu vermitteln, wobei auch die Unterstützungsmöglichkeiten moderner Buchhaltungsprogramme am Beispiel der DATEV-Software anhand von Praxisbeispielen präsentiert werden.

 

Referent(en) Dipl.-Finanzwirt Wolfram Gärtner, Neuss
Pierre Stragies, DATEV eG

Seminarinhalte für das Seminar „Vorbereitung der Buchführung für die Erstellung des Jahresabschlusses*“

  1. Abstimmungsarbeiten
    1. Zum Abstimmen der Buchhaltung benötigte Unterlagen
    2. Maßnahmen zum Abstimmen der Buchhaltung
    3. Abstimmen der Aktiva und Passiva
    4. Abstimmen der GuV-Rechnung
    5. Vorbereiten von Abstimm- und Arbeitspapieren in Form von Dateiordnern
    6. Anlagenspiegel-Abstimmung mit der Buchführung
  2. Checklisten zu den Tätigkeiten im Rahmen des Jahresabschlusses
    1. Checkliste für Vorarbeiten zum Jahresabschluss
    2. Ablaufplan für den Jahresabschluss einer GmbH und einer GmbH & Co. KG
    3. Inventur-Checkliste für die körperliche Bestandsaufnahme durch den Mandanten
    4. Erstellen und Anlegen einer Datei für Dokumentationen sowie für klärungsbedürftige Punkte
    5. Anlegen einer Ablagedatei für gescannte Belege oder Verträge
  3. Bewertungsgrundsätze im Einzelnen
    1. Maßnahme vorab: To-Do-Liste für den Mandanten
    2. Anschaffungs- und Herstellungskosten, Instandhaltung, Modernisierung
    3. Abnutzbare und nicht abnutzbare Anlagegüter, Software
    4. Geringwertige Wirtschaftsgüter, Abschreibungen und Teilwertabschreibungen
    5. Besondere Fälle im Vorratsvermögen