Marc Sydow, Referent bei der Seminarreihe „Aktuelles Steuerrecht für Mitarbeiter“, im Gespräch mit André Gorpe, Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt.

 

Gorpe: Über zweitausend Mitarbeiter aus Steuerberatungskanzleien nehmen jährlich an der von Norbert Löschke und Ihnen betreuten Seminarreihe „Aktuelles Steuerrecht für Mitarbeiter“ teil. Was macht Ihrer Ansicht nach den Erfolg aus?

Sydow: Wir verschaffen den Teilnehmern einen systematischen und verständlichen Überblick über die wichtigsten Steuerthemen. Dabei leiten wir das Seminar auf „Augenhöhe“ mit den Teilnehmern und nicht „von der Kanzel herab“. Hinzu kommt, das die Inhalte aus Sicht von Praktikern für Praktiker ausgewählt werden, d.h. wir wählen Seminarthemen und -material nach unseren Erfahrungen als Praxisinhaber aus.

Bei der Auswertung der Beurteilungsbögen zeigt sich, dass wir zudem sehr sympathisch und empathisch mit den Seminarteilnehmern umgehen. Ferner ist die perfekte Organisation der Geschäftsstelle ebenfalls ein wesentlicher Faktor.

 

Gorpe: Der Anspruch, alles Aktuelle im Steuerrecht an nur drei Halbtagesseminaren pro Jahr Mitarbeitern zu vermitteln, ist angesichts ständiger Änderungen in Gesetzen und Verwaltungspraxis ja eigentlich kaum zu erfüllen. Wie reagieren Sie auf den immer weiter zunehmenden Strom an steuerrechtlichen Neuigkeiten?

Sydow: Das ist in der Tat eine große Herausforderung. Die Fülle der relevanten Themen ist enorm. Wir versuchen in unserem Seminar die Themen kompakt und so kurz wie möglich darzustellen, dadurch erreichen wir auch eine hohe Anzahl von überwiegend steuerrechtlichen Themen aus Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung.

 

Gorpe: In diesem Jahr hat sich der Titel der beliebten Seminarreihe von „Aktuelles Praxiswissen für Steuerfachangestellte“ in „Aktuelles Steuerrecht für Mitarbeiter“ geändert. Was hat sich neben dem Titel aus Ihrer Sicht 2017 zusätzlich geändert?

Sydow: In der Vergangenheit beinhaltete die Reihe auch Themen aus dem Bereich Sozialversicherung, Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht. Inzwischen konzentrieren wir uns auf steuerrechtliche bzw. handelsrechtliche Inhalte. Insoweit ist eine Namensänderung nur konsequent.

 

Gorpe: Was zeichnet das „Aktuelle Steuerrecht für Mitarbeiter“ nach Ihrer Einschätzung im Vergleich zu Angeboten anderer Seminaranbieter besonders aus?

Sydow: Wir nehmen eine gezielte Auswahl der Inhalte aus der Sicht eines Praxisinhabers vor und wissen daher genau, welche Themen und Probleme die Mitarbeiter aktuell beschäftigen. Viele Teilnehmer sind seit vielen Jahren dabei und kennen sich inzwischen persönlich, somit reduziert sich die natürliche Hemmschwelle etwaige Fragen offen zu stellen. Die Seminarteilnehmer tauschen sich fachlich auch mit ihren Kollegen aus anderen Kanzleien aus. Die Seminare beinhalten bei uns häufig lebhafte Dialoge und bestehen nicht nur aus einem dreistündigen Vortrag des Dozenten.

 

Stand: 3.7.2017