Status Buchung möglich

Referent Prof. Dr. Manfred Pollanz, WP StB

Ort und Termin 07.08.2017, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Braunschweig
Mercure Hotel Atrium Braunschweig, Berliner Platz 3, 38102 Braunschweig
08.08.2017, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –
09.08.2017, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Osnabrück
Novum Hotel Osnabrück (ehemals Ibis Hotel), Blumenhaller Weg 152, 49078 Osnabrück
10.08.2017, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Bad Zwischenahn/Ohrwege
Gesellschaftshaus Ohrweger Krug, Querensteder Str. 1, 26160 Bad Zwischenahn/Ohrwege

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 175,00 und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung – ausgenommen das Mittagessen.

Seminarinhalte Die Bewertung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie die Praxiswertermittlung gewinnen in der Praxis der steuerberatenden Berufe zunehmend an Bedeutung, weil für erbschaft-, schenkung- und ertragsteuerliche Zwecke immer häufiger Bewertungsgutachten erforderlich werden.
Das Seminar führt in die einzelnen Schritte einer professionellen Unternehmensbewertung ein und veranschaulicht anhand von zahlreichen Praxisbeispielen, was bei der Bewertung von KMU zu beachten ist. Die Teilnehmer werden auf diese Weise in die Lage versetzt, selbständig Unternehmensbewertungen durchzuführen und verschiedene Wertermittlungsverfahren kritisch zu hinterfragen.InhaltI. Grundlagen der Unternehmensbewertung
1. Bewertungsanlässe und Grundpositionen der Unternehmensbewertung
2. Die Funktion des Bewerters
3. Ansätze zur Unternehmenswertermittlung
4. Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung
5. Bewertungsverfahren

II. Die praktische Vorgehensweise bei der Unternehmensbewertung
1. Das Vorgehensmodell gemäß IDW S1 und Verlautbarung der BStBK
2. Besonderheiten der Unternehmensbewertung von KMU
3. Integrierte Unternehmensplanung als betriebswirtschaftliches Basisinstrument zur Ableitung von Unternehmenswerten
4. Fallbeispiel zur integrierten Unternehmensplanung

III. Darstellung einzelner Schritte der Unternehmensbewertung in KMU anhand von Fällen 
1. Vergangenheitsanalyse und Ergebnisbereinigungen
2. Prognose der künftigen finanziellen Überschüsse
3. Kapitalisierung der künftigen finanziellen Überschüsse
4. Besonderheiten bei ertragsschwachen Unternehmen
5. Behandlung nicht-betriebsnotwendigen Vermögens
6. Hinweise zur Erstellung von Bewertungsgutachten
7. Darstellung anhand eines durchgängigen Praxisfalls

IV. Vereinfachte Verfahren zur Unternehmensbewertung
1. Vereinfachtes Ertragswertverfahren
2. Multiplikatorverfahren
3. Wertermittlung bei Steuerberater- und Arztpraxen
4. Fallbeispiel zur Praxenbewertung

V. Unternehmensbewertung auf Basis vollständiger Finanzpläne (VoFi) anhand von Praxisfällen

 

Bitte beachten Sie: Es werden 6 Zeitstunden als Pflichtfortbildung für den Fachberater für Unternehmensnachfolge anerkannt.

Dieses Seminar wird in Sachsen-Anhalt von der Studien-Akademie Magdeburg (SAM) am 29.08.2017 in Magdeburg angeboten. Bitte melden Sie sich für diesen Termin ausschließlich mit dem Anmeldeformular der SAM an.