Status Buchung möglich

Referent Dipl.-Finanzwirtin (FH) Susanne Gründel

Dipl.-Finanzwirt (FH) Christoph Hartsch

Dipl.-Ökonomin Frauke Kaps-Offeney, Steuerberaterin

Dipl.-Finanzwirt (FH) Michael Kopitzke

Dipl.-Finanzwirt (FH) Florian Krause

Dipl.-Finanzwirt (FH) Christian Schweineberg


Ort und Termin 20.10.2017/22.06.2018, 09:00 Uhr – 14:30 Uhr, Hannover
Genauer Stundenplan auf Anfrage, 26 Freitage (nur erster und letzter Termin sind angegeben), Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Saal 2, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover

Gebühren Die Lehrgangsgebühr je Teilnehmer beträgt Euro 1.450,00 und beinhaltet umfangreiches Skriptenmaterial. Bei Buchung bis zum 20.07.2017 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von Euro 100,00. Eine kostenlose Stornierung ist bis zum 02.10.2017 möglich.

Seminarinhalte Wir haben für Sie einen neuen Lehrgang aufgestellt, damit Sie auf allen relevanten Gebieten des Steuerrechts wieder schnell in die Praxis einsteigen können.

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter/innen in Steuerberatungskanzleien, die z.B. nach einer Familienpause wieder in den Beruf einsteigen möchten sowie an Mitarbeiter/innen, die als Quereinsteiger eine andere, kaufmännische Vorbildung mitbringen und bereits seit einiger Zeit in einer Steuerberatungspraxis tätig sind.

Die Darstellung des Lehrstoffes erfolgt anhand der Bearbeitung der wichtigsten praktischen Fälle. Als Abrundung werden die praktische Bearbeitung und mögliche Arbeitsabläufe anhand ausgewählter Fälle in gängiger Steuerberater-Software, hauptsächlich mit DATEV, aufgezeigt.

Bitte bringen Sie zum Lehrgang Ihre aktuellen Steuergesetze sowie Steuerrichtlinien mit.

 

Inhalt

Der Lehrstoff umfasst 156 Unterrichtsstunden:

I. Buchführung / Jahresabschluss (42 Stunden)
1. Grundlagen der Buchführung
a) Aufgaben der Buchführung
b) Buchführungspflicht nach Handels- und Steuerrecht
c) Maßgeblichkeit der Handelsbilanz für die Steuerbilanz
d) Buchführungsmängel
e) Umfang des Betriebsvermögens
f) Inventur, Inventar, Bilanz
2. Grundlagen der Bewertung (Bewertung allgemein)
a) Bewertungsgrundsätze
b) Bewertungsverfahren
c) Bewertungsmaßstäbe: Anschaffungskosten, Herstellungskosten, Teilwert
3. Bewertung im Einzelnen (Bewertung speziell)
a) Anlagevermögen
b) Umlaufvermögen
c) Verbindlichkeiten
d) Rückstellungen
e) Rücklagen
f) Rechnungsabgrenzungsposten
g) Entnahmen und Einlagen
4. Bilanzberichtung und Bilanzänderung
a) Bilanzberichtigung
b) Bilanzänderung
c) Bilanzangleichung nach einer Außenprüfung

II. Einkommensteuer / Lohnsteuer/ Gewerbesteuer (48 Stunden)
1. Grundbegriffe des Einkommensteuerrechts
a) Steuerpflicht
b) Einzelveranlagung, Ehegattenveranlagung, Veranlagung von Arbeitnehmern und Tarif
c) Ermittlung des zu versteuernden Einkommens
2. Einkünfte aus Gewerbebetrieb
a) Abgrenzung gewerbliche Einkünfte von der Vermögensverwaltung und der selbstständigen Arbeit
b) Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG
c) Beschränkt bzw. nicht abziehbare Betriebsausgaben (§ 4 Abs. 5 EStG)
d) Private Kfz- Nutzung
e) Investitionsabzugsbetrag und Sonderabschreibung (§ 7g EStG)
f) Steuerermäßigung für gewerbliche Einkünfte (§ 35 EStG)
3. Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit
a) Arbeitslohn und steuerbare Einnahmen
b) Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM)
c) Nettolohnoptimierung durch steuerfreie und pauschalbesteuerte Arbeitgeberleistungen
d) Dienstwagengestellung
e) Werbungskosten (insbesondere Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte, Reisekosten, doppelte Haushaltsführung und Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer)
4. Einkünfte aus Kapitalvermögen
a) Laufende Einnahmen aus Kapitalvermögen
b) Gewinne und Verluste aus Veräußerungen
c) Werbungskosten und Sparerpauschbetrag
d) Teileinkünfteverfahren und Abgeltungsteuer nach § 43 Abs. 5 EStG
5. Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
a) Mieteinnahmen
b) Abschreibung der vermieteten Grundstücke des Privatvermögens (insbesondere Kaufpreisaufteilung)
c) Abgrenzung Erhaltungsaufwand zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten und anschaffungsnahen Herstellungskosten i.S.d. § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG
d) Finanzierungskosten
e) Fahrtkosten bei Vermietung und Verpachtung
f) Grundstücke im Eigentum mehrerer Personen
g) Verbilligte Wohnraumüberlassung und Mietverträge mit Angehörigen
6. Sonstige Einkünfte
a) Besteuerung von Renteneinkünften
b) Private Veräußerungsgeschäfte (insbesondere § 23 Abs. 1 Nr. 1 EStG)
7. Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen und Steuerermäßigungen
a) unbeschränkte sowie beschränkte Sonderausgaben und Altersvorsorgeaufwendungen
b) Außergewöhnliche Belastungen und  Außergewöhnliche Belastungen in besonderen Fällen
c) Steuerermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse, haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen (§ 35a EStG)
8. Familie im Einkommensteuerrecht
a) Berücksichtigung von Kindern
b) Kinderbetreuungskosten
c) Entlastungsbetrag für Alleinerziehende
d) Elterngeld und Progressionsvorbehalt
9. Gewerbesteuer
a) Grundlagen, Steuerpflicht und Steuerbefreiungen
b) Gewerbeertrag, Hinzurechnungen und Kürzungen
c) Steuermesszahl und Steuermessbetrag
d) Zerlegung
10. Sonderthemen nach Bedarf und Rücksprache

III. Praxisrelevantes Verfahrensrecht unter Einbeziehung des StModernG (12 Stunden)
1. Einführung in das Verfahrensrecht
a) Grundbegriffe
b) Überblick über Ablauf des Verwaltungsverfahrens
c) Fristen und Termine
2. Der Verwaltungsakt
a) Steuerbescheide und gleichgestellte VA
b) Bekanntgabe von VA:
– Zeitpunkt der Bekanntgabe
– Besonderheiten zur Bekanntgabe
3. Änderung / Korrektur von VA
a) Außergerichtliches Rechtsbehelfsverfahren
b) Änderung von Steuerbescheiden
4. Verjährung
a) Festsetzungs- und Feststellungsfrist
b) Anlaufhemmungen
c) Ablaufhemmungen

IV. Umsatzsteuer (30 Stunden)
1. Einführung in das System der Umsatzsteuer
a) Begriff des Unternehmers und Unternehmens
b) Besonderheiten beim Leistungsaustausch
c) Nicht steuerbare Geschäftsveräußerungen im Ganzen
2. Leistungen im Umsatzsteuerrecht
a) Abgrenzungen zwischen Lieferungen und sonstigen Leistungen
b) Werklieferungen/-leistungen
c) Ortsbestimmungen bei Lieferungen
d) Ortsbestimmungen bei sonstigen Leistungen
e) Unentgeltliche Wertabgaben
3. Höhe und Zeitpunkt der Umsatzsteuer
a) Bemessungsgrundlage
b) Entstehung der Umsatzsteuer
c) Steuerschuldnerschaft i.S.d. § 13b UStG
4. Vorsteuerabzug
a) Voraussetzungen des Vorsteuerabzugs
b) Ausschlussgründe des Vorsteuerabzugs
c) Aufteilung von Vorsteuern
d) Berichtigung des Vorsteuerabzugs i.S.d. § 15a UStG
5. Grenzüberschreitende Leistungen im Zusammenhang mit dem Drittland
a) Ausfuhrlieferungen
b) Umsätze im Zusammenhang mit der Einfuhrumsatzsteuer
c) Sonstige Leistungen im Zusammenhang mit dem Drittland
6. Der umsatzsteuerliche Binnenmarkt
a) Innergemeinschaftliche Lieferungen
b) Innergemeinschaftlicher Erwerb
c) Ortsverlagerung nach § 3c UStG
7. Sonderthemen nach Bedarf und Rücksprache

V. Personengesellschaften (12 Stunden)
1. Zivilrechtliche Grundlagen von Personengesellschaften
a) Allgemeine Grundsätze von Personengesellschaften
b) Vergleich der Gesellschaftsformen
2. Steuerliche Beurteilung von Personengesellschaften
a) Mitunternehmerschaften
b) Vermögensverwaltende Personengesellschaften
c) Infektionstheorie i.S.d. § 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG
d) Geprägetheorie i.S.d. § 15 Abs. 3 Nr. 2 EStG
3. Gesamthandsvermögen
a) Handelsrechtliche Einordnung
b) Ertragsteuerliche Einordnung bei Mitunternehmerschaften
c) Ertragsteuerliche Einordnung bei vermögensverwaltenden Personengesellschaften
4. Gewinnermittlung und Gewinnverteilung
a) Zweistufige Gewinnermittlung bei Mitunternehmerschaften
b) Sondervergütungen
c) Tätigkeitsvergütungen
d) Private Kfz-Nutzung bei Personengesellschaften
5. Sonderbetriebsvermögen
a) Notwendiges und gewillkürtes Sonderbetriebsvermögen
b) Vergütungen für die Hingabe von Darlehen
c) Vergütungen für die Überlassung von Wirtschaftsgütern
6. Betriebsaufspaltung
a) Personelle Verflechtung
b) Sachliche Verflechtung
c) Rechtsfolgen der Betriebsaufspaltung
d) Mitunternehmerische Betriebsaufspaltung
7. Sonderthemen nach Bedarf und Rücksprache

VI. Praktische Bearbeitung ausgewählter Fälle und Darstellung möglicher Arbeitsabläufe (hauptsächlich am Beispiel DATEV) (12 Stunden)

Termine und Ort
Fr., 20.10.2017 – Fr., 22.06.2018, insgesamt an 26 Freitagen
Hannover, Geschäftsstelle Steuerberaterverband, Saal 2, Zeppelinstraße 8

Uhrzeit
jeweils von 9.00 – 14.30 Uhr