Status Buchung nicht möglich

Referent Dipl.-VwW. (FH) Jörg Romanowski

Ort und Termin 17.10.2017, 09:00 Uhr – 16:00 Uhr, Osnabrück
Novum Hotel Osnabrück (ehemals Ibis Hotel), Blumenhaller Weg 152, 49078 Osnabrück
18.10.2017, 09:00 Uhr – 16:00 Uhr, Bad Zwischenahn/Ohrwege
Gesellschaftshaus Ohrweger Krug, Querensteder Str. 1, 26160 Bad Zwischenahn/Ohrwege
19.10.2017, 09:00 Uhr – 16:00 Uhr, Lüneburg
Seminaris Hotel Lüneburg, Soltauer Straße 3, 21335 Lüneburg
24.10.2017, 09:00 Uhr – 16:00 Uhr, Hannover (1)
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –
25.10.2017, 09:00 Uhr – 16:00 Uhr, Braunschweig
Stadthalle Braunschweig – Vortragssaal, Leonhardplatz, 38102 Braunschweig
26.10.2017, 09:00 Uhr – 16:00 Uhr, Hannover (2)
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 160,00 und beinhaltet die Arbeitsunterlage, die erweiterte Pausenbewirtung sowie das Mittagessen inkl. eines Kaltgetränks.

Seminarinhalte Wenn die Betriebsprüfung der DRV wirklich teuer wird, war mit Sicherheit Scheinselbstständigkeit die Ursache. Erkennen Sie also die Gefahren bevor es zu spät ist! In diesem Seminar lernen Sie einerseits die Probleme mit der Scheinselbstständigkeit praxisnah anhand von Echtfällen und anderseits auch die Lösungsansätze kennen.

BONUS: neues Urteil des BAG zur Erfüllung des Mindestlohnanspruches sowie Einschätzung von Leistungserbringern im künstlerischen Bereich!

 

Inhalt

I. Betriebsprüfung durch die DRV  
1. Allgemeines zur Prüfung bei den Arbeitgebern
2. elektronisch unterstützte BP
3. Umfang der Betriebsprüfung
4. Grundsätze für die Betriebsprüfung
5. Entgeltunterlagen
6. Pflichten der Arbeitgeber
7. Verjährung
8. Säumniszuschlag
9. Beitragstragung – ArbG oder ArbN oder nur der ArbG nach der BP?
10. Mitwirkungspflichten der Arbeitnehmer
11. BP im Zusammenhang mit HZA und der Steufa
12. Generalunternehmerhaftung im Baugewerbe
13. Nettolohnfiktion
14. Geschäftsführerhaftung bei gelöschter GmbH
15. Nach der Betriebsprüfung

II. Allgemeines zur Beschäftigung / Selbstständigkeit
1. Arbeitnehmerbegriff: neue Definition durch den Gesetzgeber
2. Wie entsteht SV-Pflicht?
3. Merkmale einer abhängigen Beschäftigung
4. Was ist beitragspflichtiges Entgelt?

III. Dauerbrenner in der BP: Scheinselbstständigkeit
1. Abgrenzung des Beschäftigungsverhältnisses vom Dienst-/Werkvertrag
2. Problem: Ist mein Subunternehmer scheinselbstständig?
3. Lösungsansatz: Werkverträge im gewerblichen Bereich
4. Lösungsansatz: Dienstverträge im Dienstleistungssektor
5. Abgrenzung Werk- oder Dienstvertrag
6. Amtliche Eintragungen oder Genehmigungen
7. Abgrenzungskriterien
8. Aktuelle Rechtsprechung zur (Nicht-)Scheinselbstständigkeit

IV. Anlage: Leistungserbringer im künstlerischen Bereich
1. Tätigkeiten bei Theater- und Orchesterunternehmen
2. Tätigkeit bei Hörfunk und Radio

V. Klassiker der Scheinselbstständigkeit anhand der Rechtsprechung

Dieses Seminar wird in Sachsen-Anhalt von der Studien-Akademie Magdeburg (SAM) am 22.11.2017 in Halle angeboten. Bitte melden Sie sich für diesen Termin ausschließlich mit dem Anmeldeformular der SAM an.