Status Buchung möglich

Referent Dipl.-Ök. Stephan Rehfeld

Ort und Termin 09.01.2018, 09:00 Uhr – 12:20 Uhr, Bad Zwischenahn/Ohrwege
Gesellschaftshaus Ohrweger Krug, Querensteder Str. 1, 26160 Bad Zwischenahn/Ohrwege
16.01.2018, 09:00 Uhr – 12:20 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –
29.01.2018, 09:00 Uhr – 12:20 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –
08.02.2018, 09:00 Uhr – 12:20 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC – Weiterer Zusatztermin wegen großer Nachfrage!
26.02.2018, 09:00 Uhr – 12:20 Uhr, Osnabrück
Novum Hotel Osnabrück, Blumenhaller Weg 152, 49078 Osnabrück – Zusätzlicher Veranstaltungsort wegen großer Nachfrage!

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 100,00 und beinhaltet die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung.

Seminarinhalte Ab dem 25. Mai 2018 wird die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ablösen. Im Gegensatz zum BDSG wird die DSGVO maßgeblichen Einfluss auf den Alltag in der Steuerberatungskanzlei haben.

Auf der einen Seite erhöhen sich die Anforderungen an bestehende Datenschutz-Prozesse. So werden zum Beispiel die Anforderungen an die Datenschutz-Dokumentation erweitert und regelmäßige rollenspezifische Mitarbeiterschulungen gefordert. In anderen Bereichen des Datenschutzes werden von Steuerberatungskanzleien völlig neue betriebswirtschaftliche Mechanismen gefordert: so wird zum Beispiel in der Informationssicherheit durch die DSGVO ein Datenschutz-Risikomanagement und ein Prozess für interne Audits vorgeschrieben.

In diesem Seminar geben wir einen Überblick über alle kanzleirelevanten Datenschutz-Anforderungen durch die DSGVO.

Ziel ist die Sensibilisierung über die kommenden Anforderungen durch die DSGVO an Steuerberatungskanzleien.

 

Inhalt

• Pflicht zur Umsetzung und zeitliche Vorgaben der DSGVO

• Hinweise zur Pflicht zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten

• Übersicht über die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

• Risikobasierter Ansatz der Informationssicherheit

• Übersicht über die Betroffenenrechte

• Neuregelungen zu Auftragsverarbeitungen

• Übersicht über erforderlichen Tätigkeiten bei Datenlecks

• Mitarbeiter-Schulungen

Das Seminar richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Kanzleileitung sowie Datenschutzbeauftragte und sonstige Datenschutzverantwortliche, die noch keinen Kontakt mit der DSGVO hatten.
Es sind keine besonderen Datenschutzkenntnisse erforderlich.