Status Buchung möglich

Referent Pierre Stragies, DATEV e.G. (Termine 1-4)
Brita Kuttritz, DATEV e.G. (Termin 5)
Sabrina Stark/Benjamin Bürst, DATEV e.G. (Termin 6)

Ort und Termin 03.05./15.05./28.05./06.06./19.06./27.06.2018, 09:00 Uhr – 12:30 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –
08.05./16.05./30.05./07.06./11.06./21.06.2018, 09:00 Uhr – 12:30 Uhr, Bad Zwischenahn/Ohrwege
Gesellschaftshaus Ohrweger Krug, Querensteder Str. 1, 26160 Bad Zwischenahn/Ohrwege

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 595,00 und beinhaltet die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung.

Seminarinhalte Wir unterstützen Sie bei Ihrem Weg in die digitale Zukunft. Unser sechsstufiges Schulungsprogramm richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene. Es ist so aufgebaut, dass sowohl Steuerberater als auch Kanzleimitarbeiter einen vollständigen Überblick über die Einrichtung einer digitalen Kanzlei anhand der DATEV-Software erhalten.

 

Inhalt

I. Stufe 1: Sind Sie fit für die Digitalisierung? – Basisfunktionen im Kanzlei-Rechnungswesen pro
1. Was bedeutet Digitalisierung?
2. Prozessoptimierung vor dem Einsatz von „DATEV-Unternehmen online“
3. Programmverbindungen „Anlagenbuchführung pro“
4. RZ-Bankinfo
5. Mahnwesen
6. „Zahlungsverkehr“
7. Vorbereitende Tätigkeiten
8. Offene Fragen, Lösungsansätze

II. Stufe 2: Der Baukasten für die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und Ihren Mandanten
1. Möglichkeiten von „DATEV-Unternehmen online“ kennenlernen
2. Clusterung der Mandanten
3. Vorteile für Mandanten und Stolpersteine erkennen
4. Organisatorische Absprachen mit den Mandanten
5. Hausaufgabe: Mandanten der Kanzlei Clustern

III. Stufe 3: Umsetzung in der Kanzlei
1. Erfahrungsaustausch zur Clusterung der Mandanten
2. Einrichtung von „DATEV-Unternehmen online“
3. Prozess-/Abwicklungsvereinbarungen in der Kanzlei treffen
4. Hilfe zur Selbsthilfe/Umsetzungsangebote (Installationsservice online; Installationsservice vor Ort; Bestellung der SmartCard)
5. Hausaufgabe: Prozessvereinbarungen erstellen
6. Hausaufgabe: Echtfall einrichten

IV. Stufe 4: Anwendung der GoBD
1. Erfahrungsberichte
2. GoBD und „DATEV-Unternehmen online“/“Auftragswesen online“
3. Tatort Kasse
4. Ersetzendes Scannen

V. Stufe 5: „DATEV-Unternehmen online“ in der Personalwirtschaft
1. Auswertungen aus „DATEV-Unternehmen online“/“Arbeitnehmer online“
2. Vorerfassung
3. „Zahlungsverkehr“
4. „Digitale Personalakte“
5. Elektronisch unterstützte Betriebsprüfung

VI. Stufe 6: Eigenorganisation und Steuern
1. Stammdaten
2. Vollmachtsdatenbank
3. „Freizeichnung online“
4. Elektronischer Bescheidabgleich
5. „Steuerkonto online“