Die Erfassung und die Bewertung von geldwerten Vorteilen löst eine Vielzahl von Praxisfragen aus: Bleiben Sachbezüge steuerfrei, sind die geldwerten Vorteile lohnsteuerpflichtig und kann eine Lohnsteuerpauschalierung angewandt werden? Gerade die Lohnsteueraußenprüfungen und die Betriebsprüfungen der Sozialversicherung setzen sich intensiv mit der Erfassung und Bewertung von geldwerten Vorteilen auseinander.

Durch neue Anweisungen der Finanzverwaltung, z.B. zur Abrechnung von sogenannten „Job-Bikes“, zur Definition des „besonderen Anlasses“ bei Arbeitgeberzuwendungen und zu Betriebsveranstaltungen, aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung und geändertes Prüfungsverhalten in den Lohnsteuer-Außenprüfungen sind zahlreiche Veränderungen eingetreten.

Geldwerte Vorteile spielen ferner bei der Lohnoptimierung eine bedeutsame Rolle: So kann z.B. der Arbeitnehmer durch die gezielte Anwendung der 44-€-Freigrenze eine Zuwendung ohne Steuer- und Abgabenbelastung erhalten.

In dem Skript werden die Gestaltungsmöglichkeiten und aktuelle Entwicklungen praxisnah und an zahlreichen Beispielen dargestellt, um so eine rechts- und prüfungssichere Abrechnung zu gewährleisten.

 

Seitenumfang: ca. 280 Seiten
Bindungsart: gebunden
Preis: 30.00 Euro (zzgl. 7% USt)
Rechtsstand, bzw. Erscheinungsdatum: August 2017
Autor(en): Dipl.-Fw. (FH) Michael Seifert, StB

 

Inhaltsverzeichnis

I. Aktuelles
1. Lohnsteuer-Hinweise
2. Ausblick: Amtliche Sachbezugswerte 2018
3. Dienstwagen-Nutzungsverbot in der Lohnsteuer und der Körperschaftsteuer
4. Zuschüsse zur Dienstwagennutzung bzw. den Anschaffungskosten des Dienstwagens
5. Gefahr: Dienstwagengestellung und Mindestlohn
6. Neue Entwicklungen zur 44-€-Freigrenze (Shopping-Card, Versicherungsschutz)
7. Nettolohnoptimierung: Zulässigkeit und Grenzen von Entgeltumwandlungen (Sachbezug statt Barlohn – mit und ohne Änderung des Arbeitsvertrages, Aufmerksamkeiten statt Barlohn)
8. Betriebsveranstaltung: Aktuelle Entwicklungen
9. Sachzuwendungen von Dritten und lohnsteuerliche Erfassung (neue Rechtsprechung)
10. Essenzuschüsse und amtlicher Sachbezugswert: Neue Gestaltungsmöglichkeit

II. Nicht lohnsteuerbare, steuerfreie Sachzuwendungen
1. Leistungen im ganz überwiegend eigenbetrieblichen Interesse (z. B. Aufmerksamkeiten aus besonderem persönlichem Anlass, Arbeitsessen, Garagengeld, Parkplatzgestellung etc.)
2. Kindergartenleistungen, Betriebskindergärten, Familienserviceleistungen
3. Firmenhandy-Regelung und Gestaltungsmöglichkeiten
4. Umsatzsteuerrechtliche Aspekte

III. Einzelbewertung und 44-€-Freigrenze
1. Ermittlung des Marktpreises
2. Anwendungsfragen zur 44-€-Freigrenze (Abgrenzung Barlohn/Sachzuwendung, Bestimmung des Zuflusszeitpunkts, Versicherungsschutz, Fitnesscenter, Jobticket, Benzingutscheine, zweckgebundene Barlohnzahlung, Behandlung von Serviceentgelten)
3. Sozialversicherungs- und umsatzsteuerrechtliche Aspekte

IV. Pauschalierung der Einkommensteuer bei Sachzuwendungen nach § 37b EStG
1. Geschenke bis € 35, Geschenke über € 35, anlassbezogene Geschenke bis € 60, Streuwerbeartikel
2. Incentive-Reisen, Incentive-Maßnahmen, Bewirtungskosten, VIP-Loge
3. Neues zur Bemessungsgrundlage (Rechtsprechung)
4. Betriebsausgabenabzug der Pauschalsteuer nach § 37b EStG (Rechtsprechung)
5. Blick in das Sozialversicherungsrecht

V. Dienstwagengestellung

VI. Amtliche Sachbezüge
1. Mahlzeitengestellung in der betriebseigenen Kantine, Essenszuschüsse
2. Essensmarkengestellung und Gestaltungsmöglichkeiten
3. Mahlzeiten während einer Auswärtstätigkeit (Gestaltungsmöglichkeiten und Folgewirkung auf den Spesensatz)

VII. Rabattfreibetrag

VIII. Lohnsteuerpauschalierung von Sachzuwendungen
1. Erholungsbeihilfe (neue Verwaltungsanweisung)
2. PC-Schenkungen, Internetzuschüsse
3. Pauschalierung von Mahlzeitengestellungen
4. Pauschalierung von Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte, Sammelpunktfahrten
5. Zeitpunkt der Lohnsteuer-Pauschalierung (Besonderheiten bei der Sozialversicherung)

 

Bestellen, solange der Vorrat reicht

Name*

Vorname*

Straße Nr.*

Plz*

Ort*

E-Mail-Adresse für die Bestellbestätigung*

Anzahl*

*) Pflichtfeld



Den Rechnungsbetrag bitte ich von meinem Konto per Lastschrift zu erheben:

IBAN:
BIC:

Einwilligungserklärung: Ich bin einverstanden, dass der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. meine Daten für eine Kontaktaufnahme oder Vertragsanbahnung / -abwicklung elektronisch verarbeitet. Sofern es für die Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Abwicklung eines Vertrages nicht nötig ist, werden die Daten an Dritte nicht weitergegeben. Sie können diese Einwilligung jederzeit unter https://www.steuerberater-verband.de/datenschutz/. einsehen. Ein Widerruf dieser Erklärung ist jederzeit möglich.