Status Buchung möglich

Referent Dr. Ralf Demuth RA StB

Dr. Martin Strahl, StB


Ort und Termin 20.06.2018, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Bad Zwischenahn/Ohrwege
Gesellschaftshaus Ohrweger Krug, Querensteder Str. 1, 26160 Bad Zwischenahn/Ohrwege
21.06.2018, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
Hannover Congress Centrum (HCC) – Glashalle, Theodor-Heuss-Platz 1-3, 30175 Hannover

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 175,00 und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung – ausgenommen das Mittagessen.

Seminarinhalte Gerade die mittelständische Beratungspraxis ist sehr gestaltungsintensiv: Im Mittelpunkt stehen dabei neben Fragen der Rechtsformwahl, der Umstrukturierung, der Haftungsbegrenzung und der vorweggenommenen Erbfolge auch solche zur Rechnungslegung und zur Umsatzsteuer. Dabei erfahren Gestaltungsansätze ständig Wandlungen – bedingt durch fortwährenden Input aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung.

Das Seminar „Gestaltende Steuerberatung“ bringt Sie in Gestaltungsfragen auf den aktuellen Stand. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die erreichbare Rechtssicherheit und das Aufzeigen von Gestaltungsoptionen gelegt.

Das Seminar richtet sich an Berufsträger sowie ihre qualifizierten Mitarbeiter und wird von einer umfassenden Arbeitsunterlage begleitet.

Gliederung

I. Gestaltungshinweise zum Rechnungswesen

II. Gestaltungshinweise zu Umstrukturierungen mit dem Schwerpunkt Haftungsbegrenzung

III. Gestaltungshinweise zum Umsatzsteuerrecht
1. Umsatzsteuerliche Organschaft
2. Vorsteuerabzug
3. Entwicklungen im europäischen Recht

IV. Gestaltungshinweise zur vorweggenommenen Erbfolge nach Aufgabe der Gesamtplanannahme
1. Ausgliederung von Sonderbetriebsvermögen
2. Nießbrauch am Betriebsvermögen
3. Hinweise aus schenkungsteuerlicher Sicht

V. Gestaltungshinweise für Personengesellschaften und ihre Gesellschafter
1. Steuerindizierte Regelungen im Gesellschaftsvertrag
2. Neues zur Realteilung
3. Gestaltungsinstrument Einheits-GmbH & Co. KG

VI. Gestaltungshinweise für Kapitalgesellschaften und ihre Gesellschafter
1. Verlustabzug
2. Finanzierungsmaßnahmen durch Gesellschafter

VII. Gestaltungen zur Pensionszusage – Update

VIII. Gestaltungshinweise für Kapitalanleger
1. Abschaffung der Abgeltungsteuer
2. Hinweise zum Investmentsteuerreformgesetz
3. Verlust von Kapitalforderungen

IX. Gestaltungshinweise für Gemeinnützige und die öffentliche Hand
1. § 2b UStG: Umstellungsnotwendigkeit in Vertragsverhältnissen
2. Vermögensverwaltung
3. Mittelverwendung bei Gemeinnützigen

 

Bitte beachten Sie: Es werden 2 Zeitstunden als Pflichtfortbildung für den Fachberater für Unternehmensnachfolge anerkannt.

 

Dieses Seminar wird in Sachsen-Anhalt von der Studien-Akademie Magdeburg (SAM) am 26.06.2018 in Magdeburg angeboten. Bitte melden Sie sich für diesen Termin ausschließlich mit dem Anmeldeformular der SAM an.