Der 7. Senat des Finanzgerichts Münster hat mit Urteil vom 21. März 2018 (Az.: 7 K 388/17 G,U,F) entschieden, dass der für die Privatnutzung eines im Betriebsvermögen einer Personengesellschaft gehaltenen PKW bestehende Anscheinsbeweis durch weitere Fahrzeuge im Privatvermögen der Gesellschafter erschüttert werden kann.

Lesen Sie hier weiter >>

 

 

 

Stand: 30.4.2018