Genau 50 Jahre nach seiner endgültigen Zerstörung steht in Magdeburg wieder das historische Portal der Katharinenkirche. Das verantwortliche Kuratorium zur Wiedererrichtung des Katharinenportals hat damit ein wichtiges Stück Stadtgeschichte wieder aufleben lassen und vor dem Vergessen bewahrt. Finanziert wurde diese bemerkenswerte Leistung ausschließlich über Spendengelder. Auch der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt unterstützte das Engagement mit einer Zuwendung in Höhe von 2.000 Euro. Daneben spendete die Studienakademie Magdeburg (SAM) weitere 500 Euro. Am 10. Juni erfolgte als Höhepunkt des Katharinenfests unter großem Besucherandrang die feierliche Enthüllung sämtlicher Spendertafeln auf der Rückseite des Portals.

 

 

Weiter Informationen unter: www.katharinenportal-magdeburg.de

 

 

Stand: 3.5.2018