Am 1. Juni 2018 waren die Delegierten des Steuerberaterverbands Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. aufgerufen, im Rahmen der Landesverbandstagung in Merseburg ihr Präsidium neu zu wählen – Christian Böke wurde als Präsident wiedergewählt!

Delegierte aus 14 Bezirken wählten ihr Präsidium und legten somit die Ausrichtung des Verbands für die kommenden drei Jahre fest. Aber nicht nur die Wahl war an diesem Tag ein Thema der vielen geführten Gespräche der Kollegenschaft untereinander. Auch aktuelle Themen, wie zum Beispiel die Digitalisierung und die seit 25. Mai 2018 in Kraft getretene Datenschutzgrundverordnung, führten zu hitzigen Diskussionen. Am Ende war man sich jedoch, wie auch bei den gewählten Mitgliedern des Präsidiums, einig.

Mit der nahezu identischen Wahl des Präsidiums gaben die Delegierten ein eindeutiges Votum für die Fortsetzung der erfolgreichen Verbandspolitik ab. Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Christian Böke aus Braunschweig wurde in seinem Amt als Präsident bestätigt und Steuerberater René Freiberg wurde neu in das Präsidium gewählt. Steuerberater René Freiberg war bereits seit 2012 als Vorsitzender des Bezirks Halle im Vorstand des Verbandes und übernimmt nun das Vizepräsidentenamt von Steuerberater Dr. Wolfgang Kelm, welcher sich nicht erneut zur Wahl stellte. Dieser repräsentierte erfolgreich 12 Jahre die sachsenanhaltinische Seite im Präsidium. Als Dank für seine geleistete Arbeite ernannten Ihn die anwesenden Delegierten zum Ehrenvorstandsmitglied.

Im Amt bestätigt wurden Steuerberater Heinz-Dieter Blümke, Steuerberaterin Elke Knühmann und Steuerberater Sven Heißenberg.

 

 

Stand: 1.6.2018