Hannover, August 2018 – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier MdB hat Prof. Dr. H.-Michael Korth, den Ehrenpräsidenten des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., erneut zum Mitglied des Beirats für Fragen des gewerblichen Mittelstands und der freien Berufe beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ernannt.

Bereits in den vergangenen Legislaturperioden hatte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie von den unterschiedlichen Erfahrungen und den praxisorientierten Empfehlungen für eine moderne Mittelstandspolitik von Prof. Dr. Korth profitiert. Deshalb freut sich der Bundeswirtschaftsminister darüber, auch in der aktuellen Legislaturperiode über das Wissen von Prof. Dr. Korth in Hinblick auf Chancen und Herausforderungen der mittelständischen Wirtschaft sowie den Erwartungen an Politik verfügen zu können.

Der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. vertritt die Interessen von mehr als 5.000 Steuerberaterinnen und Steuerberatern. Der Verband setzt sich für ein bürger- und mittelstandsfreundliches Besteuerungsverfahren ein und fördert die Zusammenarbeit zwischen den Bürgern, den Angehörigen der steuerberatenden Berufe und der Finanzverwaltung.