WPK-Beirat wählt auf der konstituierenden Sitzung neuen Vorstand

Das Ergebnis der Wahlen zum Beirat der Wirtschaftsprüferkammer (WPK) 2018 wurde von der unabhängigen Wahlkommission am 12. Juli 2018 bekannt gegeben. Von den insgesamt 327 Kandidaten aus 11 verschiedenen Listen wurden 57 Beiratsmitglieder (45 Mitglieder aus der Gruppe der Wirtschaftsprüfer, 12 Mitglieder aus der Gruppe der vereidigten Buchprüfer) gewählt.

Am 6. September 2018 hat der neu gewählte Beirat der WPK hat in seiner konstituierenden Sitzung einstimmig Gerhard Ziegler zum Präsidenten der WPK für die Amtszeit 2018 bis 2022 gewählt. Ziegler führte die WPK bereits von 2014 bis 2018.

Als Vizepräsidenten wurden Dr. Hans-Friedrich Gelhausen, Frankfurt am Main, und Regina Vieler, Chemnitz, gewählt.

 

Vorsitzer des Beirates ist wiederum Dr. Marian Ellerich, Duisburg. Stellvertretende Vorsitzer sind aus der Gruppe der Wirtschaftsprüfer Georg Lanfermann, Berlin, und Erich Apperger, Backnang, aus der Gruppe der vereidigten Buchprüfer.

Zu dem vom Beirat gewählten und aus 10 weiteren Mitgliedern bestehenden Vorstand gehören je ein Vertreter der Big Four (PwC, Ernst & Young, KPMG, Deloitte), 4 Vertreter der Gschrei-Liste und 3 Vertreter der Ziegler-Liste. Damit sind neben den 4 größten WP-Gesellschaften 9 Personen aus kleinen und mittleren Praxen im Vorstand vertreten.

 

Von den vom DStV nominierten Kandidaten sind im Beirat vertreten:

Gruppe der Wirtschaftsprüfer

Prof. Dr. H.-Michael Korth, Hannover, Ehrenpräsident StbV Niedersachsen Sachsen-Anhalt

Gruppe der vereidigten Buchprüfer

Ute Mascher, Hamburg, StbV Hamburg

Ingrid Menges, Bayreuth, LSWB

 

Die ebenfalls einstimmig gewählten Ausschüsse Berufsrecht, Berufsexamen, Rechnungslegung und Prüfung sind jeweils paritätisch mit Mitgliedern des Vorstandes und des Beirats besetzt.

 

 

 

Stand: 7.9.2018