Beinahe jede betriebliche Transaktion eines Unternehmers löst eine umsatzsteuerliche Fragestellung aus. Somit stellt die Umsatzsteuer in der täglichen Praxis eine der wichtigsten und zugleich komplexesten Steuerarten dar. Häufige Gesetzesänderungen, eine Vielzahl von Verwaltungsanweisungen sowie vor allem die Rechtsprechung des EuGH und BFH wollen im Beratungsalltag sicher umgesetzt werden.
Mit diesem Skript erhalten Sie einen umfassenden Überblick über aktuelle umsatzsteuerliche Entwicklungen, die im Lebenszyklus eines Unternehmens zu beachten sind. Dabei werden anhand von zahlreichen Praxisbeispielen insbesondere auch die Leistungsbeziehungen zwischen Gesellschaft und Gesellschafter betrachtet. Ebenso werden Handlungs- und Gestaltungsempfehlungen zu besonderen umsatzsteuerlichen Problemkreisen (z.B. Organschaft oder Geschäftsveräußerung im Ganzen) gegeben.

 

Seitenumfang: ca. 160 Seiten
Bindungsart: gebunden
Preis: 35.00 Euro (zzgl. 7% USt)
Rechtsstand, bzw. Erscheinungsdatum: August 2018
Autor(en): Dipl.-Finazwirt (FH) Joachim Vogt

 

Inhaltsverzeichnis

 

I. Der Lebenszyklus eines Unternehmens
1. Beginn und Ende der Unternehmereigenschaft
a) Wirtschaftliche Tätigkeit
b) Die Absicht reicht schon
c) Erfolglose Unternehmen
d) Vorgründungs- und Vorgesellschaft
e) Unternehmer noch nach der Liquidation
2. Eintritt neuer Gesellschafter
a) Sacheinlagen und Ausgabe von Gesellschaftsanteilen
b) Erweiterung von Einzelunternehmen und Gesellschaften
c) Vorbereitung, (erfolglose) Gründung und Vorsteuerabzug
d) Brennpunkt: Übertragungsvorgänge, die zur Vorsteuer führen
e) Eine Bruchteilsgemeinschaft entsteht
3. Die Sphären eines Unternehmens – Unternehmensvermögen
a) Halten, Verwalten, Veräußern von Beteiligungen
b) Holding als Unternehmer?
4. Ausscheiden von Gesellschaftern
a) Veräußerung von Anteilen durch den Gesellschafter
b) Abfindung durch Gesellschaft
c) Realteilungen

II. Leistungen zwischen Gesellschaft und Gesellschafter
1. Leistungen an die Gesellschaft
a) Leistungsaustausch macht Unternehmen – keine Ausnahmen bei Gesellschaften
b) Die Selbständigkeit von Gesellschaftern
c) Leistungsaustausch oder Gesellschafterbeitrag, eine Frage der Gestaltung
d) Überlassung von (Sonder-) Betriebsvermögen an die Gesellschaft
e) Geschäftsführung und Vertretung – Sonderentgelt oder Gewinnverteilung
f) Praxisbeispiele: Vermietung; Personalüberlassung; Kostentragung; Überlassung Maschinen und Geräte; Lizenzen
2. Leistungen an den Gesellschafter
a) Steuerfreie Leistungen von Personenvereinigung an Mitglieder?
b) Gemeinschaftspraxen bei Ärzten
c) Geschäftsführungsentgelt
d) Beratungsentgelt
e) Kfz-Überlassung
f) Vergütungsvarianten und deren Folgen: entgeltlich, teilentgeltlich, unentgeltlich

III. Organschaft
1. Grundsätze
2. Personengesellschaften als Organgesellschaften
3. Führungsholding und Vorsteuerabzug
4. Streitfall: Betriebsaufspaltung
5. § 15a UStG im Organkreis

IV. Geschäftsveräußerung im Ganzen – aktuelle Probleme
1. Überblick GiG
2. Betriebsaufspaltung als GiG
3. Gesellschaft veräußert Vermietungsobjekte
4. Teilbetriebsveräußerung
5. Nicht erkannte Organschaft
6. Konsequenzen und Gestaltungen

V. Bruchteilsgemeinschaften
1. Auftrag durch (mehrere) Gemeinschafter: Wer ist Leistungsempfänger?
2. Die „Leistungsempfängergemeinschaft“
3. Praxisbeispiele (z.B. Ehegatten-Gemeinschaft)
4. Wie müssen die Rechnungen aussehen?
5. Ausgangsumsätze – Unter welchem Namen wird als Leistungserbringer aufgetreten?
6. Sonderfall: Bauherrengemeinschaften

 

 

Bestellen, solange der Vorrat reicht

Name*

Vorname*

Straße Nr.*

Plz*

Ort*

E-Mail-Adresse für die Bestellbestätigung*

Anzahl*

*) Pflichtfeld



Den Rechnungsbetrag bitte ich von meinem Konto per Lastschrift zu erheben:

IBAN:
BIC:

Einwilligungserklärung: Ich bin einverstanden, dass der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. meine Daten für eine Kontaktaufnahme oder Vertragsanbahnung / -abwicklung elektronisch verarbeitet. Sofern es für die Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Abwicklung eines Vertrages nicht nötig ist, werden die Daten an Dritte nicht weitergegeben. Sie können diese Einwilligung jederzeit unter https://www.steuerberater-verband.de/datenschutz/. einsehen. Ein Widerruf dieser Erklärung ist jederzeit möglich.