Der Markt für Kanzleiverkäufe hat sich verändert. Statt der bisherigen Alternativen: „Kanzlei gründen oder kaufen“, stellt sich nunmehr die grundsätzliche Frage „Selbstständig sein oder nicht?“. Das scheinbar größte Problem „Was wird denn zur Zeit für eine Steuerberaterpraxis bezahlt?“ ist nicht mehr der Flaschenhals der Nachfolge, sondern die oder den richtigen Nachfolger/in zu finden.

Zahlreiche Beispiele erläutern die relevanten Bewertungsmethoden. Ebenso wird der verständliche Wunsch aller Vertragspartner: „Der rechtssichere Kaufvertrag“ anhand typischer Vertragsfallen wie Umsatzklauseln, Verschwiegenheitsverstöße, Wettbewerbsklauseln oder Einbehaltung der Kaufpreisraten vorgestellt.

 

Seitenumfang: ca. 336 Seiten
Bindungsart: gebunden
Preis: 35.00 Euro (zzgl. 7% USt)
Rechtsstand, bzw. Erscheinungsdatum: Oktober 2018
Autor(en): Wolfgang Wehmeier, Berlin

 

Inhaltsverzeichnis

I. Kanzleinachfolge – ein Plädoyer für „Strategie statt Zufall“
II. Wege der Kontaktanbahnung
III. Einflussfaktoren auf den Kaufpreis (quantitative und qualitative Kanzleianalyse i.S.e. Due-Diligence-Prüfung)
IV. Bewertung bei Kanzleikauf: Schätzung oder Preiswunsch, rechtliche Vorgaben für Einzelpraxen, Sozietäten, KapG?
V. Weitere Bewertungsanlässe: §§ 199 ff. BewG, Übergangsmodelle, Zugewinnausgleich
VI. Steuerrechtliche Hinweise
VII. „Stolpersteine“ der Vertragsgestaltung und Verhandlungsführung, Ablaufplan
VIII. Berufsrechtliche Hürden
IX. Abschließend: Vor- und Nachteile der Rechtsformen zur Eignung der Nachfolge

 

 

Bestellen, solange der Vorrat reicht

Name*

Vorname*

Straße Nr.*

Plz*

Ort*

E-Mail-Adresse für die Bestellbestätigung*

Anzahl*

*) Pflichtfeld



Den Rechnungsbetrag bitte ich von meinem Konto per Lastschrift zu erheben:

IBAN:
BIC:

Einwilligungserklärung: Ich bin einverstanden, dass der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. meine Daten für eine Kontaktaufnahme oder Vertragsanbahnung / -abwicklung elektronisch verarbeitet. Sofern es für die Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Abwicklung eines Vertrages nicht nötig ist, werden die Daten an Dritte nicht weitergegeben. Sie können diese Einwilligung jederzeit unter https://www.steuerberater-verband.de/datenschutz/. einsehen. Ein Widerruf dieser Erklärung ist jederzeit möglich.