Hannover, Dezember 2018 – Der Beirat der Wirtschaftsprüferkammer hat dem Vorschlag des Vorstandes der Wirtschaftsprüferkammer zugestimmt und Prof. Dr. H.-Michael Korth zum Präsidenten der Wirtschaftsprüferkammer Niedersachsen ernannt. Seine Amtszeit beginnt zum Januar 2019.

Prof. Dr. H.-Michael Korth ist Ehrenpräsident des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt, Verfasser unzähliger steuerrechtlicher Publikationen, Präsident des Landesverbandes Freier Berufe in Niedersachsen und wurde in diesem Jahr vom Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier erneut in den Mittelstandsbeirat im Bundeswirtschaftsministerium berufen.
In 2017 ging nach 27 Jahren als Präsident des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt mit seinem Rücktritt eine Ära zu Ende. „Ich wünsche unserem Ehrenpräsidenten viel Erfolg im neuen Amt. Möge er die Wirtschaftsprüferkammer Niedersachsen so gut repräsentieren, wie er dies bei unserem Verband getan hat.“, so Christian Böke, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Präsident des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt.
Unter Prof. Dr. H.-Michael Korth entwickelte sich der mittlerweile 70-jährige Verband zu einem vielschichtigen Unternehmen. Nicht nur das politische Engagement, sondern auch die Weiterbildung stand dabei immer im Fokus.

Der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. vertritt die Interessen von mehr als 5.000 Steuerberaterinnen und Steuerberatern. Der Verband setzt sich für ein bürger- und mittelstandsfreundliches Besteuerungsverfahren ein und fördert die Zusammenarbeit zwischen den Bürgern, den Angehörigen der steuerberatenden Berufe und der Finanzverwaltung.