Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreiche neue Verwaltungsanweisungen und gesetzliche Änderungen, insb. das Betriebsrentenstärkungsgesetz, im Lohnsteuerrecht zu beachten. Ebenso sind die Entwicklungen im Reisekostenrecht für den lohnsteuerlichen Praktiker von großer Bedeutung. Gleiches gilt für Änderungen und Praxisfragen im Bereich der Besteuerung von Sachbezügen. Im Rahmen dieses Seminars erhalten Sie einen kompakten Überblick über alle lohnsteuerlichen Änderungen zum 1.1.2019.
Zudem gilt es, die jeweils aktuellen Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen, durch die Lohnnebenkosten gespart und die Auszahlung höherer Beträge an Arbeitnehmer ermöglicht werden. Dieses Seminar zeigt Ihnen alle wesentlichen Aspekte praxisgerecht auf.
Des Weiteren erhalten Sie Informationen über den aktuellen Stand bei dauerhaften Prüfungsschwerpunkten bei Lohnsteueraußenprüfungen wie der betrieblichen Altersversorgung, der Pkw-Gestellung, Sachbezüge oder Entlassungsentschädigungen.

 

Seitenumfang: ca. 271 Seiten
Bindungsart: gebunden
Preis: 39.00 Euro (zzgl. 7% USt)
Rechtsstand, bzw. Erscheinungsdatum: Januar 2019
Autor(en): Dipl.-Fw. (FH) Michael Blenkers, StB

 

Inhaltsverzeichnis

 

I. Steuergesetzgebung 2018/2019
1. Familienentlastungsgesetz
2. Jahressteuergesetz 2018
3. Gesetzgeberische Maßnahmen des Koalitionsvertrages
4. Nachbesserungen beim Betriebsrentenstärkungsgesetz

II. Lohnsteuer-Richtlinien 2019

III. Aktuelle Entwicklung der Reisekosten
1. Aufzeichnung und Bescheinigung von Reisekosten
2. Erste Tätigkeitsstätte bei Fortbildungsmaßnahmen
3. Wegfall des Großbuchstabens M
4. Arbeitslohn(-aufteilung) bei gemischten (=Incentive-)Reisen
5. Entschädigungen bei Fahrgast- und Flugrechten
6. Rechtsprechung doppelte Haushaltsführung, u.a. Familienwohnsitz am Beschäftigungsort

IV. Firmenwagenüberlassung
1. Umfassendes BMF-Schreiben zu Sonderproblemen der Firmenwagenbesteuerung
2. Aktueller Stand der Dienstwagen-Rechtsprechung (Fahrtenbuch, Zuzahlungen)
3. 0,5%-Methode für Dienstwagen

V. Ausgewählte Probleme zum § 37b EStG
1. BMF-Schreiben zu Aufmerksamkeiten
2. Verlosungen
3. Streuwerbeartikel
4. Betriebliche Veranstaltungen
5. Anwendung der Pauschalbesteuerung bei Banken und Kreditinstituten
6. Rechtsprechung zum Zusätzlichkeitserfordernis und zu Eintrittskarten

VI. Änderung im ELStAM-Verfahren zum Jahreswechsel 2018

VII. Zweifelsfragen beim Gesellschafter-Geschäftsführer

VIII. Zweifelsfragen zu Betriebsveranstaltungen

IX. Aktuelle Verwaltungsanweisungen
1. Die Lohnsteuerbescheinigung 2019
2. Minijob (Überschreiten der 5.400 EUR-Grenze, Rechtsprechung zu Minijob mit Firmenwagen)
3. Kostenübernahme durch AG bei erfolgreicher Prüfung und Weiterbildung
4. Ausgaben für Studium als Werbungskosten
5. Bruttolistenpreis eines Importfahrzeugs
6. Anwendung der Fahrtenbuchmethode nur bei Nachweis der individuellen Aufwendungen
7. Bildungseinrichtung als erste Tätigkeitsstätte
8. Handwerkerleistungen außerhalb des Haushalts
9. Beiträge zur Berufshaftpflichtversicherung, Kammerbeiträge, DAV-Beiträge und Umlage der RA-Kammer für elektronisches Anwaltspostfach bei angestelltem Rechtsanwalt
10. Beauftragung einer Eventagentur als steuerpflichtiger Arbeitslohn
11. Zufluss des Arbeitslohns bei Erhalt von Tankgutscheinen vom Arbeitgeber für mehrere Monate
12. Kein § 129 AO bei fehlendem Abgleich von Arbeitslohn

X. Lohnoptimierungsmodelle

XI. Checkliste über steuerfreie Vergütungsformen

 

 

Bestellen, solange der Vorrat reicht

Name*

Vorname*

Straße Nr.*

Plz*

Ort*

E-Mail-Adresse für die Bestellbestätigung*

Anzahl*

*) Pflichtfeld



Den Rechnungsbetrag bitte ich von meinem Konto per Lastschrift zu erheben:

IBAN:
BIC:

Einwilligungserklärung: Ich bin einverstanden, dass der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. meine Daten für eine Kontaktaufnahme oder Vertragsanbahnung / -abwicklung elektronisch verarbeitet. Sofern es für die Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Abwicklung eines Vertrages nicht nötig ist, werden die Daten an Dritte nicht weitergegeben. Sie können diese Einwilligung jederzeit unter https://www.steuerberater-verband.de/datenschutz/. einsehen. Ein Widerruf dieser Erklärung ist jederzeit möglich.