Status Buchung möglich

Seminar-ID 2019-229

Referent Tibor Kijewski, Müller + Partner

Ort und Termin 27.08.2019, 09:00 Uhr – 16:30 Uhr, Bad Zwischenahn
Hotel Haus Am Meer Bad Zwischenahn, Auf dem Hohen Ufer 25, 26160 Bad Zwischenahn
25.09.2019, 09:00 Uhr – 16:30 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 295,00 und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage und die erweiterte Pausenbewirtung.

Seminarinhalte Das Angebot richtet sich an Kanzleiinhaber und Führungskräfte, die vor der Herausforderung stehen, nach einer Kanzleiübernahme unterschiedliche Werte und Unternehmenskulturen zusammenführen zu müssen. Gerade wenn alt eingesessene Kanzleien mit ihren gewachsenen Strukturen und Werten übernommen werden, kommt es nicht selten zu Konflikten. Diese finden sowohl auf Führungs- als auch auf Mitarbeiterebene statt, denn Haltung und Werte machen auch vor Hierarchien nicht halt. Sätze wie: „Das haben wir schon immer so gemacht“, „Unsere Mandanten sind ganz anders, die brauchen den neuen Kram nicht“ oder „Haben wir denn bisher alles falsch gemacht?“ hört man nicht selten, wenn der Käufer seine Geschäftsprozesse und strategische Ausrichtung in die gekaufte Kanzlei implementieren will.

Man kann Unternehmenskultur und Werte nicht einfach austauschen. Man kann sie aber bewusst für alle Parteien wahrnehmen und besprechbar machen. In diesem Tagesworkshop lernen Sie, Kultur- und Werteunterschiede zu erkennen und diese professionell im Führungsalltag zu bearbeiten. Wir zeigen Ihnen an Hand von Beispielen auf, was genau passiert, wenn Organisationen in neuen Organisationen aufgehen. Als Trainer geben wir Ihnen das Handwerkszeug, die Veränderungsprozesse zu steuern und schauen als Coach auf Ihre konkreten Praxisbeispiele und Herausforderungen. Ziel ist, dass Sie am Ende des Tages ein Verständnis entwickelt haben, was bei Kanzleiübernahmen mit den betroffenen Menschen passiert, und über das Handwerkszeug verfügen, solche Pro-zesse professionell zu begleiten.

 

Gliederung

I. Werte und Unternehmenskulturen unter der Lupe
1. Wann sprechen wir von Werten, wann sprechen wir von Unternehmenskulturen?
2. Wo bedingen Werte und Unternehmenskultur sich gegenseitig?
3. Wie erkennen wir verschiedene Unternehmenskulturindikatoren?

II. Kulturwandel ist Veränderung
1. Was passiert mit Menschen, wenn sie in eine neue Unternehmenskultur überführt werden?
2. Wie erleben Menschen den Abschied vom „gelernten Alten“?
3. Welche Stolpersteine treten im Kultur- und Wertewandel auf, und wie kann man damit umgehen?

III. Handwerkszeug, um Kulturwandel zu gestalten
1. Wie kommuniziere ich im Kulturwandel professionell?
2. Wie bringe ich verschiedene Unternehmenskulturen in Einklang?
3. Wie erkenne ich Konflikte auf der Mitarbeiterebene?
4. Wie kann ich Wertekonflikte transparent machen und mit diesen umgehen?
5. Wo sind die Grenzen für Führungskräfte im Kulturwandel, und ab wann benötige ich Hilfe von außen?

 

Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 15 Personen begrenzt.