Ein Verband. Viele Köpfe.

Jeden Tag engagieren sich unzählige Mitglieder in unserem Verband für ihre Kolleginnen und Kollegen. Sie setzen sich für bessere Rahmenbedingungen ein und sorgen für den Zusammenhalt untereinander. Sie sind da, wenn sie gebraucht werden. Das ist gelebte Solidarität und verleiht unserem Verband Lebendigkeit.
Der aktuelle Geschäftsbericht stellt eine Auswahl dieser Kolleginnen und Kollegen vor und geht im Rahmen eines kleinen Interviews auf ihr Wirken im Verband ein. Viele sind aus familiärer Tradition eingestiegen, andere haben strukturelle Barrieren überwunden und sind teilweise auch Wagnisse eingegangen. Vieles von ihrem Wirken steht eher selten im Fokus unserer Betrachtung, und auch die Kolleginnen und Kollegen selbst sehen in ihrem Erreichten oft nichts Besonderes.
Viele Wege führen zu unterschiedlichen Zielen, bei denen es im Kern jedoch immer um das Miteinander der Kolleginnen und Kollegen im Verband sowie um die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Bürgern, den Angehörigen der steuerberatenden Berufe sowie der Finanzverwaltung geht. Eines haben alle Kolleginnen und Kollegen gemeinsam: Sie zeichnen sich durch ein großes Engagement für den Verband aus. Sie alle tun das, was sie tun, aus tiefster Überzeugung – Anerkennung haben sie deswegen alle verdient. Das gilt speziell für Prof. Dr. H.-Michael Korth, der in den vergangenen 27 Jahren den Verband geprägt und ihn zu einem mittlerweile vielschichtigen „Unternehmen“ mit unterschiedlichsten Ausrichtungen gemacht hat. In 2017 steht nun der große Wechsel im Präsidentenamt an und Christian Böke wird sich dieser Aufgabe stellen. Als amtierender Vizepräsident und vom Präsidium für die Wahl vorgeschlagen, soll unser Verband zusammen mit ihm seinen Weg in eine erfolgreiche Zukunft fortsetzen.
Dieser Geschäftsbericht will das Wirken der vielen treibenden Köpfe im Verband würdigen und ihre Ideen und Projekte vorstellen. Er soll als Anregung und bezirksübergreifender Informationsaustausch verstanden werden.
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Lesen und weiterhin viele Ideen und viel Engagement für unseren Verband.